Blog us   | de | EUR
0 0,00 €
 sales@mz-store.de  +49 69 222 22 4629
Since 2005
Benachrichtigen Sie mich über die Verfügbarkeit
Konzentrat 80% Konzentrat 80% 1000g
Extensor
19,49 €
Standort: eu

Konzentrat 80% 1000g

Nur ab 3 Stück: 19,10 € / Stück. -2%

Versandgewicht: 1300g
ohne Zusätze
19,49 €Mit VAT
0,59 € / Portion
Wir können Sie benachrichtigen, wenn das Produkt wieder verfügbar ist
Zapisz
Beschreibung

Extensor KONZENTRAT 80 - ein hochwertiges Proteinprodukt. 100 % bezogen auf der reine Konzentrat von Molkenproteinen mit 80 % von Protein-Gehalt.

Extensor KONZENTRAT 80 wird in einem technologisch fortschrittlichen Ultrafiltrationsverfahren hergestellt. Diese Methode ermöglicht die Trennung und Konzentration der Proteinfraktion aus Molke. Das so gewonnene Molkenproteinkonzentrat zeichnet sich durch einen hohen Nährwert und hervorragende Assimilierbarkeit aus - BV 104.

KONZENTRAT 80 ist eine ideale Lösung für Menschen, die eine hohe Zunahme der trockenen Muskelmasse erreichen wollen. Die reichhaltige Aminosäurenzusammensetzung des Präparates ist eine sehr gute Nahrungsergänzung und sorgt für ein optimales Aminosäurengleichgewicht.

KONZENTRAT 80 ergänzt den Eiweißmangel, der durch erhöhten Bedarf (Leistungssport, Bodybuilding) sowie durch eine kalorienarme Ernährung (Gewichtsreduktion) oder Rekonvaleszenz entsteht. Es stärkt die Immunität des Organismus und unterstützt Regenerationsprozesse.

Gebrauchsanweisung
Hersteller
Beurteilungen (0)

Zusammensetzung

Verpackungsgröße: 1000 gPortionsgröße: 30 gPortionen pro Packung: 33 g
pro 100 gInhalt%RDI
Energiewert 1730 kJ/410 kcal*
Protein min. 80 g*
Fett max. 8,5 g*
Laktose max. 5,7 g*
Natrium 150 mg6,8%
Phosphor 350 mg50%
Kalzium 500 mg62,5%
Magnesium 50 mg12,5%

Andere Zutaten

Soja-Lecithin.

Ähnliche Produkte
Am besten zu kombinieren mit

Energiewert

Informationen

Energiewert wird auf der Grundlage der chemischen Zusammensetzung eines bestimmten Lebensmittelprodukts unter Verwendung von bestimmt physiologische Energieäquivalente, die den Wert der in 1 g der Komponente enthaltenen Stoffwechselenergie bestimmen. Das am häufigsten verwendete Atwater-Äquivalent ist: für Protein 4 kcal/g, für Kohlenhydrate 4 kcal/g und für Fett 9 kcal/g.

Protein

Informationen

Protein (Eiweiß, Polypeptide) ist ein Polymer, dessen Grundeinheiten (Monomere) Aminosäuren sind. Protein besteht aus Kohlenstoff-, Sauerstoff-, Stickstoff-, Wasserstoff- und Schwefelatomen und ist ein elementarer Nährstoff, der für das reibungslose Funktionieren des Körpers, des Bausteins und des Gewebekomponenten erforderlich ist. Es ist Teil von Hormonen, Enzymen und anderen bioaktiven Substanzen. Protein bestimmt den richtigen Stoffwechsel und den Verlauf von Energieprozessen sowie alle anderen Lebensprozesse. Die Quellen der natürlichen Proteinextraktion sind Lebensmittel tierischen Ursprungs (z. B. Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte) und Gemüse (Hülsenfrüchte, Sojabohnen). Proteinmangel führt zu Proteinmangelernährung und schwächt den Körper erheblich. Es kann zu Anämie, Verringerung der Immunresistenz, Muskelentspannung und Störungen des Verdauungssystems führen. Auch eine Überdosierung von Protein ist nicht ratsam, da dies zu einer Versauerung des Körpers führen und das Verdauungssystem stören und den Homocysteinspiegel im Blut erhöhen kann. Es ist ein Bestandteil vieler Nahrungsergänzungsmittel und Nährstoffe, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers notwendig sind und sowohl geringe körperliche Aktivität als auch Kraft- und Ausdauerwettkämpfe zeigen.

Dosierung: Sportler in Kraftdisziplinen ca. 1,7 - 2,5 g/1 kg Körpergewicht; Sportler der Ausdauer- und Ausdauer-Kraft-Disziplinen ca. 1,3 - 2 g/1 kg Körpergewicht, Personen mit geringer Aktivität ca. 0,8 - 1,1 g/1 kg Körpergewicht/24 h. Berücksichtigen Sie bei der Schätzung der verbrauchten Proteinmenge den Verbrauch anderer Nährstoffe (Kohlenhydrate und Fette).

Fett

Informationen

Fett ist ein essentieller Nährstoff für pflanzliche und tierische Organismen. Aufgrund des Nährwerts und der Zusammensetzung teilen wir Fette in: gesättigte (einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren) und ungesättigte Fettsäuren (einschließlich: essentielle Fettsäuren - EFA). Die Gruppe der Fette umfasst: spezifische Fette (Triacylglycerine, Wachse), komplexe Fette (Glycolipide, Phospholipide), Sterole und Isoprenoide. Gesättigte Fettsäuren sind eine Gruppe von Fettsäuren mit unterschiedlichen Längen in der Kohlenstoffkette, in denen mit Ausnahme der Carboxylgruppe jedes der Kohlenstoffatome durch eine Einfachbindung verbunden ist. Sie können das Lipidprofil nachteilig beeinflussen, daher sollten sie in begrenzten Mengen verwendet werden. Fette sind eine konzentrierte Energiequelle mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, um den Verzehr und das Schlucken von Lebensmitteln zu erleichtern. Sie erfüllen Baufunktionen (sie sind Teil der Zellmembranen und bilden die weiße Substanz des Gehirns mit). EFAs sind Vorläufer von Gewebshormonen und biologisch aktiven Verbindungen. Zu den ungesättigten Fettsäuren gehören Säuren aus den Gruppen Omega-3, Omega-6 und Omega-9 (die letzte Ziffer gibt an, am Ende der Kette eine Doppelbindung in der Kohlenstoffkettenreaktion besteht). EFAs umfassen: mittelkettige Omega-3 [n-3] -Säuren, die in der EFA [essentielle ungesättigte Fettsäuren] enthalten sind, und langkettige (Eicosapentaensäure [EPA] und Docosahexaensäure [DHA]), Omega-6 und Omega-9. Die Zahl (neben dem Namen Omega) zeigt an, dass die letzte Doppelbindung in der Kohlenstoffkette am dritten Kohlenstoffatom vom Ende an auftritt. Säuren aus der Omega-3-Gruppe sind ein wichtiger Bestandteil von Zellmembranen, sie sind Vorläufer und biologische Aktivatoren von Eicosanoiden und die Bausteine der weißen Substanz des Gehirns. Sie müssen mit dem Verbrauch in den richtigen Anteilen an Omega-6-Säuren kombiniert werden.

Dosierung: Abhängig von der Nachfrage und der verwendeten Diät. Es wird allgemein angenommen, dass Fette 20-30% des Energie- (Heiz-) Wertes der täglichen Mahlzeiten ausmachen sollten.

Lactose

Informationen

Lactose (Synonym: 4-O-beta-Galactopyranosyl-D-Glucopyranose) ist ein Disaccharid aus D-Galactose und D-Glucose. In der Umgangssprache wird es unter dem Namen Milchzucker (Milchzucker) verwendet. Seine einzige natürliche Quelle ist Säugetiermilch. Es hat eine geringere Löslichkeit in Flüssigkeiten im Vergleich zu anderen Zuckern. Es wird im Dünndarm des Körpers aufgrund der Wirkung von Laktose (Verdauungsenzym) verdaut. Als Nahrungsergänzung ist es ein Bestandteil von Nahrungszubereitungen, die aus Milch gewonnene Proteine (Kasein, Molke) enthalten, und als Träger von Mineralbestandteilen (einschließlich Kalzium), die auf www.muscle-zone.plverfügbar sind

Dosierung: Keine Einheitsverbrauchsstandards. Überschüssige laktosehaltige Lebensmittel sind unerwünscht.

Natrium

Informationen

Natrium ist ein wichtiger Bestandteil intrazellulärer Flüssigkeiten und reguliert das Säure-Base-Management. Zusammen mit Kalium beeinflusst es die Regelmäßigkeit des Wachstums und sorgt für das ordnungsgemäße Funktionieren von Muskeln und Nerven. Die Extraktionsquelle ist Tafelsalz (NaCl) und Algen, Weichtiere, Speck, Rindfleisch sowie pflanzliche Produkte wie Rüben und Karotten. Menschen, die sich salzfrei ernähren, sollten unter anderem vermeiden scharfe Saucen und geräuchertes Fleisch und Wurstwaren.

Natriummangel ist sehr selten, mit starkem Schwitzen nach langer Anstrengung (z. B. bei Marathonläufern).

Überschüssiges Natrium führt zu einem Anstieg des Blutdrucks (insbesondere bei älteren Menschen), Ödemen und Durst. Das Überschreiten der Tagesdosis von 14 g pro Tag kann zu Vergiftungen führen.

Phosphor

Informationen

Phosphor (chemisches Element aus der Gruppe der Nitride, das in verschiedenen Farbvarianten vorkommt: weiß [giftig], rot, lila und schwarz). Es ist ein Mikroelement, das an den physiologischen Reaktionen des Körpers beteiligt ist. Es ist ein Faktor der normalen Knochen- und Zahnstruktur. 85% Element kommt in Form von Hydroxylapatit vor. Es reguliert den Säuregehalt im Körper durch Erhöhen des pH-Werts. Es ist ein Bestandteil von Nukleinsäuren. Es stimuliert auch die ordnungsgemäße Funktion der Nieren sowie des Herzens und der Nerven (Impulsübertragung). Natürliche Phosphorquellen sind sowohl pflanzliche Produkte (Eier, Samen, Nüsse, Vollkornprodukte) als auch tierische Produkte (Geflügel, verschiedene Fleischsorten, Fisch). Phosphormangel und Stärkung der Knochenstruktur können durch die Verwendung geeigneter Nährstoffe und Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden.

Ein Mangel an Phosphor verursacht Knochenerkrankungen (Rachitis) und Phlegmon.

Ein Überschuss an Phosphor (obwohl es von den Nieren ausgeschieden wird) kann eine Verletzung des Mineralhaushalts verursachen (insbesondere eine Abnahme des Kalziumspiegels bis zu seinem vollständigen Verlust). Besondere Vorsicht beim Verzehr von Produkten und Produkten, die Phosphor enthalten, wird Menschen mit chronischen Nierenerkrankungen und älteren Menschen empfohlen. Überschüssiges Kalium sollte dann durch eine erhöhte Kalziumaufnahme ausgeglichen werden.

Dosierung: 800-1200 mg pro Tag. Die obere Dosisgrenze sollte von schwangeren Frauen und stillenden Müttern eingenommen werden.

Calcium

Informationen

Calcium (chemisches Element, Symbol Ca, Nummer 20, aus der Beryllium-Gruppe) ist der Grundbaustein von Knochen und Zähnen, in dem 99% dieses Elements in Form von Rydroxapatit gespeichert sind. Beim Aufbau von Knochen und Zähnen ist Phosphor im richtigen Verhältnis wichtig. Es ist ein alkalibildendes Element und Aktivator vieler Enzyme (ATPase), die für die Freisetzung von ATP-Energie erforderlich sind. Es hat einen signifikanten Einfluss auf die Blutgerinnung und reguliert den Blutdruck und die neuromuskuläre Überleitung. Dank der verringerten Durchlässigkeit der Zellmembranen werden die Symptome von Nahrungsmittelallergien gelindert. Calcium ist aktiv am Eisenstoffwechsel beteiligt, interagiert mit den Vitaminen A, C und D sowie mit Phosphor, Magnesium. Natürliche Kalziumquellen sind tierische Produkte (Milchprodukte, Sardinen, Lachs, mit Knochen verzehrte Sprotten) und pflanzliche Produkte (Nüsse, Sojabohnen, Sonnenblumenkerne). Die Resorption erfolgt im Dünndarm (seltener im Dickdarm) und wird durch den Gehalt an Laktose, unlöslichen Ballaststoffen, organischen Säuren und Alkalinität (niedriger pH-Wert) beeinflusst. Organische Verbindungen (Lactat, Aminosäurecholat usw.) werden am besten absorbiert. Die Behinderung der Kalziumaufnahme wird verursacht durch: Phyt- und Oxalsäure und überschüssiges Fett. Wissenschaftliche Studien haben bestätigt, dass die Kombination von Kalzium, Magnesium, Bor und Vitamin D in einer Dosis von 3 mg/24 h Osteoporose wirksam verhindert. Es gibt beide Monopräparate (angereichert mit Vitamin D auf dem Supplementmarkt3) und Mehrkomponenten verfügbar unter www.muscle-zone.pl

Calciummangel äußert sich in Störungen der Knochenstruktur (Osteoporose) und des Eisenstoffwechsels. Symptome sind Rachitis, Krämpfe und Muskelzittern, Osteoporose.

Der Überschuss resultiert aus einer Überdosierung von Kalziumpräparaten unter Zusatz von Vitamin D3 bei Kindern und Überdosierung von Kalzium (Hyperkalzämie) bei Erwachsenen. Symptome einer Hyperkalzämie sind: Appetitlosigkeit, Erbrechen und Verstopfung.

Die Dosierung in verschiedenen Veröffentlichungen mit widersprüchlichen Daten ist angegeben: 800 - 1000 mg/24 h (100 - 500 mg/24 h)

Magnesium

Informationen

Magnesium (ein Element aus der Beryllium-Gruppe, Nummer 12, chem. Symbol Mg), einer der wichtigsten Mikronährstoffe für die Gesundheit, ist an der Synthese des Abbaus energiereicher Verbindungen sowie an den Prozessen von Kohlenwasserstoffen und Fetten beteiligt. Es beeinflusst die Erweiterung der Blutgefäße und senkt den Blutdruck, verhindert eine Hyperkoagulation. Mängel betreffen Herzrhythmusstörungen, bösartige Muskelkrämpfe, Schlaflosigkeit und Angstzustände. Es ist Bestandteil vieler Nahrungsergänzungsmittel und kommt in Lebensmitteln wie Vollkornbrot, Hülsenfrüchten, Buchweizen, Reis, Fisch, Fleisch sowie Schokolade, Kakao und Nüssen vor.

Dosierung 100 - 500 mg/Tag

Das Neueste im Blog

#20 Untersuchungen von Nahrungsergänzungsmitteln – MZ-Store Isolate

#20 Untersuchungen von Nahrungsergänzungsmitteln – MZ-Store Isolate

Beim Kauf eines Proteinergänzungsmittels vertrauen wir den Informationen, die sich in der Produktbeschreibung auf der Website befinden oder schauen auf das...

mehr

Flush nach Niacin – gefährlich für unsere Gesundheit?

Flush nach Niacin – gefährlich für unsere Gesundheit?

  Der Nia­cin-Flush ist eine häu­fige Neben­wir­kung der Ein­nahme hoher Dosen von Nia­cin-Präpa­ra­ten, die ver­sch­rie­ben wer­den kön­nen,...

mehr

Biotin – hat es wirklich einen positiven Einfluss auf die Haare?

Biotin – hat es wirklich einen positiven Einfluss auf die Haare?

Biotin ist auch unter dem Namen Vitamin B7 und H bekannt. Es gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Unser Organismus produziert es selbst, weshalb es im...

mehr

Ranking der Vitamin-Mineralstoff-Komplexe

Ranking der Vitamin-Mineralstoff-Komplexe

Heutzutage haben wir nur selten die Möglichkeit, eine gesunde Mahlzeit zu essen, die viel Obst und Gemüse enthält. Wir schlucken Vitamine und Mineralstoffe und...

mehr

Cholin – Charakteristik einzelner Formen

Cholin – Charakteristik einzelner Formen

Dieser Nährstoff ist vor allem für die Gesundheit der Leber wichtig, erfreut sich jedoch unter Menschen, die die Funktion des Gehirns unterstützen wollen,...

mehr

Abnehmen – Kompendium

Abnehmen – Kompendium

Wie man Gewicht verliert Wie schnell abnehmen? Was zu essen, um Gewicht zu verlieren? Wie viele Kalorien zu essen? Teil 1: Ernährung Wie wird der Kalorienbedarf...

mehr

Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Und erhalten Sie Gutscheine, Neuigkeiten, Sonderangebote und vieles mehr!

Kundendienst

Hilfe und Beratung

MZKatalog - empfohlene Ernährungsberater

MZKatalog - empfohlene Trainer

MZKatalog - empfohlene Vereine

Trustpilot
Schauen Sie sich auch unsere hervorragenden Bewertungen an  Opineo
Supps4You LLC
Unit 3 Enterprise Court, Farfield Park Rotherham S63 5DB
sales@mz-store.de +44 7767803657