Blog us   | de | EUR
0 0,00 €
 sales@mz-store.de  +49 69 222 22 4629
Since 2005
Benachrichtigen Sie mich über die Verfügbarkeit
Zinc Glycinate 30mg Zinc Glycinate 30mg 120 Kapseln
Now Foods
11,20 €
Standort: eu

Zinc Glycinate 30mg 120 Kapseln

Nur ab 3 Stück: 10,97 € / Stück. -2%

Versandgewicht: 110g
11,20 € Mit VAT
0,09 € / Portion
Wir können Sie benachrichtigen, wenn das Produkt wieder verfügbar ist
Zapisz
Beschreibung
  • Zink-Aminosäure-Chelat
  • Zink mit TRAACS®
  • Zusatz von Kürbiskernöl
  • Unterstützt die Wirkung zahlreicher Enzyme
  • Optimiert den Hormonstoffwechsel
  • Verstärkt die antioxidative Barriere
  • Verbessert die Entgiftung des Körpers
  • Verbessert das Funktionieren des Immunsystems
  • Sorgt für ein einwandfreies Funktionieren des Herz-Kreislauf-Systems
  • Unterstützt das Funktionieren der Prostata
  • Erhöht die Zuverlässigkeit des Fortpflanzungssystems
  • Sorgt für einen guten Zustand des Nervensystems
  • Verbessert den Zustand des Magen-Darm-Traktes
  • Optimiert den Energiestoffwechsel
  • Sorgt für das richtige Sehen
  • Beteiligt sich an der Regulierung des Appetits
  • Unterstützt das Funktionieren der Leber

NOW Zinc Glycinate ist ein Mittel, das Zinkglycinat enthält, das in Öl aus Kürbiskernen enthalten ist. Die Ergänzung zur Ernährung mit einem wichtigen Mikronährstoff unterstützt die Arbeit zahlreicher Enzyme und Hormone, sorgt für eine hohe Effizienz der Antioxidations- und Entgiftungsprozesse, ermöglicht ein reibungsloses Funktionieren des Energiestoffwechsels und zahlreicher Systeme, darunter: Fortpflanzungs-, Immun- und Nervensystem. Die erforderliche Wirksamkeit des Produkts wird durch die mit TRAACS® versiegelte Form von Zink gewährleistet, die unter einer von Albion Laboratories, Inc. erteilten Lizenz verwendet wird. Die einzigartige Kombination aus Zink und Kürbiskernöl verursacht, dass das Produkt für Personen geeignet ist, die zusätzliche Unterstützung für Prostata, Leber und Herz-Kreislauf-System benötigen.

Zink – ein für das Funktionieren des menschlichen Körpers wichtiger Mineralstoff, dessen Bedarf 100 mg/Tag nicht übersteigt und das dadurch aus ernährungsphysiologischer Sicht als Mikroelement eingestuft wird. Es wird von außen zugeführt und befindet sich in: Muskeln und Knochen, sowie: Gehirn, Haut und zahlreichen Organen in der Mitte des Körpers, darunter: Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren und Milz. Die im Plasma enthaltene Menge besteht hauptsächlich aus Ionen, die fast zu gleichen Teilen an Albumin und Makroglobulin, sowie in einer viel kleineren Menge an Aminosäuren gebunden sind. Das Gesamtvolumen des im menschlichen Körper vorhandenen Zinks liegt im Bereich von 1,5-4 g. Die Bestimmung des Zinkgehaltes im System und die Anerkennung seiner Notwendigkeit für das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers wurden erst 1926 vorgenommen. Seit der Entdeckung der so genannten „Zink-Finger“ im Jahr 1985 hat man wiederum begonnen, dieses Element mit viel größerem Ernst als bisher zu betrachten.
Zink, das ein Ion mit d10-Konfiguration ist, nicht anfällig für Ligandenfelder, fähig zum schnellen Ligandenaustausch und nicht hydrolysierbar mit der Bildung von Hydroxykomplexen in einer Umgebung mit niedrigem pH-Wert und ohne Redox-Eigenschaften unter biologischen Bedingungen, ist ein Mineralstoff, der zahlreiche Funktionen im Körper erfüllen kann, sowohl während seines Wachstums als auch später bei der Erhaltung einer guten Gesundheit. Es ist wichtig für die Arbeit vieler Enzyme und Hormone, die richtige Reproduktion des genetischen Materials, den Schutz des Körpers vor aggressiven oxidierenden Verbindungen und Toxinen, sowie das einwandfreie Funktionieren vieler Systeme und Organe.
Die wichtigsten Nahrungsquellen für Zink sind hauptsächlich Produkte tierischen Ursprungs, wie Austern, Hummer, Garnelen, Muscheln, Fisch, rotes Fleisch, Leber, Milch und Eier. Die häufigsten Pflanzenprodukte sind Kürbiskerne, Sesamsamen, Mandeln, Buchweizengrütze und Vollkornprodukte. Es wird geschätzt, dass der Bedarf an diesem Mineralstoff für einen durchschnittlichen Erwachsenen etwa 10-15 mg/Tag beträgt.

Eigenschaften von Zink

Verhindert oxidative Beschädigungen
Durch die Intensivierung der Synthese von Metalloproteinen, die an der Reduzierung der Konzentration freier Radikale beteiligt sind, stellt es eine Komponente dar, die die Struktur der Superoxiddismutase, die Superoxidradikale zu Sauerstoff- und Wasserstoffperoxidmolekülen zerlegt, stabilisiert, die Oxidation von Protein-Sulhydrile-Gruppen reduziert und die Aktivität von NDPH-Oxidase und Stickstoffmonoxid-Synthase (NOS) durch Hemmung der Aktivierung von NMDA-Rezeptoren reguliert; durch die Erzeugung der Reaktionsqualität unter Stressbedingungen durch Beeinflussung der Erregbarkeit des Transkriptionsfaktors NTF2 sowie als metabolischer Kupferantagonist und damit Normalisierung der Oxidationsreaktionen, insbesondere der Lipidperoxidationsprozesse, erhöht es die Effizienz der am Schutz der Struktur vor unerwünschten Oxidationsreaktionen beteiligten antioxidativen Barriere.

Unterstützt den Aufbau, die Entwicklung und das Überleben zahlreicher Strukturen
Als wichtiger Bestandteil, der die Struktur ausgewählter Enzyme stabilisiert oder als Aktivator geeigneter Enzyme des Cofaktors, z.B. RNA-Polymerasen oder DNA wirkt und die Bildung sogenannter „Zink-Finger“ ermöglicht, die an der Bindung von Nukleinsäuren an Proteine beteiligt sind, trägt es zur Vermehrung von genetischem Material und zur Synthese neuer Partikel im System, einschließlich Proteine, bei. Durch seine antioxidative Wirkung schützt es die zuvor gebildeten Strukturen vor Beschädigen und Absterben.

Reduziert die Krebsentwicklung
Durch die Überwachung des korrekten Verlaufs genetischer Replikationsprozesse und durch die Schaffung und Entwicklung geeigneter Strukturen sowie durch die Minimierung aggressiver Schäden an Strukturen, die zu ihren Verformung und abnormaler Entwicklung führen, wird die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Krebszellen verringert.

Verantwortlich für das reibungslose Funktionieren des Immunsystems
Durch die Reduzierung der Toxizität von NK-Zellen zu systemischen Zellen, die Förderung der Synthese von IL-1 und IL-6 Interleukinen und TNF-Alpha, die Beschleunigung des Prozesses der Spezialisierung von nicht-spezialisierten T-Lymphozyten, die Erhöhung der Aktivität von Monozyten, die Beeinflussung der Adhäsion von Neutrophilen an Endothelzellen, die Beeinflussung des Auftretens des programmierten Todes von Immunzellen und die Verringerung des Ausmaßes von übermäßig weit verbreiteten Entzündungen, unterstützt es das reibungslose Funktionieren des Immunsystems.

Verringert die Toxizität von Schwermetallen
Als Blei- und Cadmium-Antagonist, der um ausgewählte Transporter in der Nähe der Darmbarriere konkurriert, verhindert es, dass sich der Körper mit Schwermetallen vergiften kann.

Fördert das Säure-Basen-Gleichgewicht
Als Cofaktor des ersten unter seiner Beteiligung entdeckten Enzyms, der Carbonatanhydrase, beteiligt es sich an der Freisetzung von Kohlendioxid aus der Lunge oder seiner Umwandlung in Bicarbonat- und Wasserstoffionen in den Nieren und unterstützt so die Erhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper.

Unterstützt den Energiestoffwechsel
Durch die Schaffung der Erregbarkeit ausgewählter Hormone, die für die Qualität des Energiestoffwechsels sorgen, darunter Schilddrüsenhormone, Insulin und Glukagon, sowie durch die Gewährleistung einer optimalen Funktion der für die Korrektheit der erzeugten Hormonkonzentrationen wichtigen Organe, einschließlich der Bauchspeicheldrüse, ist es am Funktionieren der Energiestoffwechsel beteiligt.

Optimiert den Hormonstoffwechsel bei Männern
Durch die Teilnahme an den Reaktionen der Cholesterin-Transformation zu männlichen Hormonen, die Förderung der richtigen Testosteron-Synthese und die Erhöhung der Anzahl der Androgen-Rezeptoren, erhöht es die Aktivität von Testosteron im Körper. Durch die Begrenzung der Aktivität von 5α-Reduktase minimiert es die Umwandlung von Testosteron in seine aggressivere Form – Dihydrotestosteron (DHT), wodurch es sichergestellt wird, dass das optimale Niveau der Testosteronwirkung auf den Körper erhalten bleibt. Durch die Verringerung des Potenzials für die Bildung von Östrogenrezeptoren wird das Auftreten von Östrogenhyperaktivitätseffekten reduziert.

Erhöht die männliche Fruchtbarkeit
Durch die Förderung der Produktion von Testosteron, das für die Effizienz der Spermatogenese sorgt; die Erhöhung der Reife von Spermien; die Erhöhung ihres Überlebens und ihrer Mobilität durch die Verringerung der oxidativen Stress, der für die Zerstörung der Spermien-Strukturen verantwortlich ist, einschließlich der Mitochondrien, die Energie geben, die für ihre Bewegung notwendig ist, ist es an der Erhaltung der hohen Fruchtbarkeit bei Männern beteiligt.

Fördert die Erhaltung eines guten Zustandes der Prostata
Durch die Reduzierung der Erregbarkeit von 5α-Reduktase im Prostatabereich und damit der Menge des entstehenden Dihydrotestosterons (DHT) wird die Wahrscheinlichkeit einer Prostatahypertrophie reduziert und die volle Funktionalität erhalten.

Ermöglicht das korrekte Funktionieren des Verdauungssystems
Als permanent in den Strukturen der Carboxypeptidase gebundenes Ion nimmt es an der Verdauung von kleinen Peptiden mit mehreren Aminosäuren teil. Durch die Normalisierung der Freisetzung von Salzsäure in den Magen schafft es eine für den Verdauungsprozess angemessene Umgebung und schützt das Verdauungssystem vor unerwünschten Krankheitserregern. Durch die erforderliche Dichtigkeit der Epithelbarriere wird das unerwünschte Eindringen von Flüssigkeiten in den Darm verhindert.

Erhaltung eines guten kardiovaskulären Zustandes
Eine erhöhte Zinkaufnahme, die mögliche Mängel reduziert, reduziert die Wahrscheinlichkeit der Bildung von atherosklerotischen Plaques. Eine ausreichende Zinkversorgung ermöglicht auch die Erhaltung einer optimalen Konzentration von Cholesterin und Low-Density-Lipoproteinen (LDL), die im Plasma zirkulieren.

Unterstützt das Funktionieren des Nervensystems
Zink ist an der Signalisierung im Körper hauptsächlich in Form von Komplexen beteiligt, die mit Glutamat gebildet werden. Es beeinflusst die Signalisierung von NMDA- und GABA-Rezeptoren und erhöht die Aktivität von AMPA-Rezeptoren. Durch das Eingreifen in die Nerven-Signalisierung nimmt es am allgemein verstandenen Funktionieren des Nervensystems sowie an den Lern- und Erinnerungsprozessen teil.

Sorgt für Geschmack und Appetit
Als ein Faktor, der für die erforderliche katalytische Stärke des Geschmacks (enthalten im Sekret von Proteinspeicheln, die für die Entwicklung von Geschmacksknospen verantwortlich sind, indem sie die Differenzierung und Rekonstruktion ihrer Zellen beschleunigen) sorgt, sorgt es für die Erhaltung der erforderlichen Fähigkeit, den Geschmack zu spüren. Durch die Gewährleistung des guten Zustandes der Geschmacksknospen und der darauf befindlichen Rezeptoren können Sie den Geschmack der Speisen genießen, was die Lust, die Speisen zu genießen, erheblich beeinflusst. Indem es zur Bildung von Leptin (Sättigungshormon) als Folge einer Mahlzeit beiträgt, beteiligt es sich an der Signalisierung der Sättigung als Folge der Aufnahme ausreichender Mengen an Nahrung.

Sorgt für das richtige Sehen
Als wesentlicher Bestandteil des Prozesses der systemimmanenten Synthese von Retinsäure beteiligt es sich an der Produktion einer chemischen Verbindung, die die Wahrnehmung von Reizen von außen ermöglicht.

Trägt zur Erhaltung einer guten geistigen Verfassung bei
Durch die Erhöhung der Konzentration des neurotrophen Faktors im Gehirn (BDNF), das Nachweisen einer antiglutamatergen Wirkung gegen Zwangsstörungen und die Förderung des Serotoninenfangens in ausgewählten Bereichen des Gehirns sorgt es für eine gute psychische Gesundheit.

Unterstützt die Erhaltung eines attraktiven Aussehens
Es wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und trocknend, beschleunigt die Wundheilung und hilft, die Haut gesund zu erhalten. Indem es die Erregbarkeit von 5α-Reduktase in Haarfollikeln reduziert, reduziert es den durch übermäßige Dihydrotestosteronproduktion (DHT) verursachten Haarausfall.

Kürbiskernöl – eine flüssige Mischung mit einem Großteil der Fettstoffe, gewonnen aus Pflanzen der Gattung Cucurbita der Familie Cucurbitaceae, deren bekanntester Vertreter Cucurbita pepo ist, einer thermophilen, blühenden Einjahrespflanze, die Früchte mit harter Deckschicht und weichem Fruchtfleisch von zig Zentimetern Durchmesser produziert, die aus Amerika stammt und in vielen Orten der Welt, einschließlich Europa, wächst. Das aus Kürbiskernen gewonnene Öl ist reich an ungesättigten Fettsäuren, hauptsächlich Öl- und Linolsäure, sowie Triterpenoiden, Carotinoiden und Phenolsäuren. Zu den größten Herstellern dieses Öls gehören u.a. Jugoslawien, Österreich und Ungarn.

Dank den zahlreichen gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen, an denen Kürbiskernöl reich ist, weist dieses Fett einige interessante Eigenschaften auf, die die Erhaltung des guten Zustandes des Körpers unterstützen:

Durch den Gehalt an Cucurbitacinen, die das Nervensystem der im Verdauungstrakt vorhandenen Parasiten zerstören, hat es eine antiparasitäre Wirkung.

Durch den Gehalt an Triterpenoiden hat es antibakterielle und antimykotische Eigenschaften.

Indem es eine große Menge an γ-Tocopherolen liefert, reduziert es das Ausmaß von Entzündungen, u.a. in den Gelenken.

Durch die Senkung des zuvor überhöhten Blutdrucks, die Anti-Erythrogenin-Wirkung und die starke Reduzierung der Triglyceridkonzentration im Blut fördert es die Erhaltung des guten Zustandes des Herz-Kreislauf-Systems.

Indem es zytotoxisch gegen abnormal veränderte Zellen wirkt, reduziert es die Inzidenz bestimmter Tumore, einschließlich der Lebertumore.

Durch das enthaltene Beta-Sitosterol, das die Aktivität von Dihydrotestosteron (DHT) im Prostatabereich begrenzt, unterstützt es die Erhaltung des guten Zustandes der Prostata.

Durch die Reduzierung von Entzündungen und Prostatafunktionsstörungen lindert es Harnwegserkrankungen und verbessert die Harnfähigkeit.

Durch die Ausübung von Hypoglykämie-Effekten senkt es den Blutzuckerspiegel.

Neben den gesundheitsfördernden Eigenschaften des Kürbiskernöls wird seine Verwendung als Träger für verschiedene Substanzen, einschließlich Zink, durch einen sehr geringen Gehalt an Linolsäure (0,2%) unterstützt, was einem gegebenen Pflanzenfett große Stabilität und damit eine hohe Verzehrsicherheit über einen relativ langen Zeitraum verleiht.

NOW Zinc Glycinate ist ein mit Glycin chelatisiertes Produkt, das in Form von leicht verabreichbaren Weichgelatinekapseln mit einem zusätzlichen Gehalt an hochwertigem Kürbiskernöl erhältlich ist. Durch die Erhöhung der Zinkmenge und die Erhöhung der Zufuhr wichtiger Phytochemikalien in der Nahrung fördert es die ununterbrochene Arbeit vieler Enzyme und Hormone, erhöht die Effizienz der antioxidativen Barriere, unterstützt Entgiftungsprozesse im Körper, sorgt für das effiziente Funktionieren des Energiestoffwechsels und für den guten Zustand der Prostata, der Leber und zahlreicher Systeme, darunter: Herz-Kreislauf-, Nerven-, Verdauungs-, Fortpflanzungs-, Immunsystem, sowie für die richtige mentale Einstellung. Zink mit TRAACS®, das nur mit Zustimmung und Empfehlung von Albion Laboratories, Inc. verwendet werden kann, einem weltweit führenden Hersteller der assimilierbarsten Formen von Vitaminen und Mineralstoffen, gewährleistet eine angemessene Wirksamkeit. Die innovative Kombination aus Zink und Kürbiskernöl im Produkt NOW Zinc Glycinate unterstützt vor allem die Gesundheit und Funktionieren von Prostata, Leber und Herz-Kreislauf-System.

Gebrauchsanweisung
Hersteller
Beurteilungen (0)

Zusammensetzung

Verpackungsgröße 120 WeichkapselnPortionsgröße: 1 WeichkapselPortionen pro Packung: 120
in 1 WeichkapselGehalt%ZDS
Zink (aus Zinkbisglycinat) (Aminosäure-Chelat) (TRAACS®) (Albion®)30 mg273%
Kürbiskernöl (kaltgepresst)250 mg-

Andere Zutaten

Softgel (Rindergelatine, Glyzerin, Wasser, Johannisbrotbaum) Bienenwachs und Sojalecithin

Ähnliche Produkte
Am besten zu kombinieren mit

Nährwert

Informationen

Der Nährwert von Produkten ist definiert als der Grad der Eignung eines Lebensmittels für die Umsetzung menschlicher Lebensfunktionen, der in erster Linie den Stoffwechselbedarf befriedigt, der sich aus dem Verlauf von Energie und physiologischen Prozessen ergibt. Je höher es ist, desto höher ist seine Bioverfügbarkeit (Bioverfügbarkeit) und desto geringer ist der Verbrauch. Nährstoffe sind: Proteine, Mineralien, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine und Wasser. Nährstoffe im Körper liefern Energie, sind Baumaterial und erfüllen im Verlauf chemischer Prozesse regulatorische Funktionen. Nährstoffe in Form von Nahrungsergänzungsmittel, Konzentraten, Getränken und mehr

Zink

Informationen

Zink (ein chemisches Element aus der Seitengruppe von Zink), das als Spurenelemente klassifiziert ist, beeinflusst die Aufrechterhaltung des Säure-Base-Gleichgewichts des Körpers, des Protein-, Energie-, Lipid- und Kohlenhydratstoffwechsels. Es bietet Knochenstoffwechsel und Sauerstofftransport. Es schützt von der Wirkung von freien Radikalen. Notwendig für das reibungslose Funktionieren der Geschmacks- und Geruchssinne. Es beeinflusst positiv den Prozess der Insulinbildung in der Bauchspeicheldrüse. Es unterstützt die Anpassung des Sehvermögens im Dunkeln und hat einen erheblichen Einfluss auf die Gehirnfunktion. Es ist hilfreich bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit und psychischen Erkrankungen.

Zinkmangel führt zu einer Abnahme der Infektionsresistenz und Wachstumshemmung. Zinkmangel kann bei übermäßigem Verzehr von einfachen Zuckern auftreten. Bei unregelmäßigen Menstruationsperioden bei Frauen sollte eine hormonelle Behandlung mit einer Erhöhung der Zinkaufnahme verbunden sein. In Lebensmitteln ist es enthalten in: Bohnen, Eiern, Karotten, Rind- und Schweinefleisch, Milch, Nüssen, Zitrusfrüchten, Meeresfrüchten, Reis, Hüttenkäse, Salat.

Dosierung: Tagesbedarf von 12-15 mg Zink. Das Überschreiten der täglichen Dosis von 20 mg führt zu einem Vergiftungssymptom im Körper.

TRAACS

Informationen

TRAACS® kommt von den Worten „The Real Amino Acid Chelate System". Dieser Name wurde von Albion ® Human Nutrition registriert - ein führender Hersteller von Aminosäure-Chelaten von Mineralien. Es spiegelt eine hochmoderne, durch zahlreiche Patente geschützte Methode wider, mineralische Komponenten mit Liganden zu einer organischen, hoch bioverfügbaren und leicht verdaulichen Form zu kombinieren.

TRAACS ® Aminosäurechelate haben eine Ringstruktur und zeichnen sich durch ein extrem niedriges Molekulargewicht aus. Das Mineral wird zwischen zwei Aminosäuremolekülen gefangen und über kovalente Bindungen an diese gebunden. Dies verleiht ihm eine hohe chemische Stabilität und Beständigkeit gegenüber sauren und alkalischen Bedingungen im Verdauungstrakt. Es geht leicht in den Dünndarm, wo es absorbiert wird.

Hinter Mineralien, die mit dem TRAACS® Zeichen signiert werden, steht ein anerkannter Hersteller, Hunderte von wissenschaftlichen Studien, Tausende von Labortests und über 70 Patente auf dem Gebiet der Mineralien. Sie entsprechen der Definition von NNFA (National Nutrition Foods Association) und haben die Registrierungsnummer der American Chemical Society erhalten. Zweifellos sind sie eines der sichersten und am besten absorbierten Mineralien, die in oralen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind.

Kürbisöl

Informationen

Aus Kürbiskernen wird Kürbisöl mit dunkelbrauner Farbe und nussigem Geschmack gewonnen (Samen Cucurbitae recens). Frische Samen enthalten ca. 50% Öl, Phytosterole, Phytine, Cucurbitacine, Triterpene, Peponosid sowie Vitamine und Mineralien. Das Öl selbst enthält ungesättigte Fettsäuren (einschließlich Linolsäure, Linolensäure, Ölsäure). Kürbisöl wirkt sich positiv auf die Sportnahrungsergänzung und die Prävention von Prostatakrebs sowie auf das LDL-Cholesterin und die Herzfrequenz aus. Konsumieren wirkt sich auf die Aufrechterhaltung der Fitness und sogar auf deren Verbesserung aus. Kürbisöl ist ein Bestandteil von Nähr- und Funktionszubereitungen, die auf verfügbar sind:

Dosierung: die übliche von wenigen bis zu mehreren g/24h

Das Neueste im Blog

Eurycoma longifolia – natürlicher Testosteron-Booster

Eurycoma longifolia – natürlicher Testosteron-Booster

Eurycoma longifolia ist eine Pflanze, die auch als Longjack, malaysischer Ginseng oder Tongkat Ali bekannt ist und unter den malaysischen Männern als Symbol des...

mehr

Kava Kava – ein Wunder der Natur!

Kava Kava – ein Wunder der Natur!

In der Natur gibt es viele Produkte mit therapeutischer, gesundheitsfördernder Wirkung, sowie solche, die die Prozesse in unserem Organismus regulieren. Eines...

mehr

Kaffee mit Heilpilzen – Mushroom Coffee

Kaffee mit Heilpilzen – Mushroom Coffee

Wenn du zum Kreis der Menschen gehörst, die morgens das Aroma des schwarzen Getränks lieben oder im Laufe des Tages in ihm auch eine Unterstützung...

mehr

#20 Untersuchungen von Nahrungsergänzungsmitteln – MZ-Store Isolate

#20 Untersuchungen von Nahrungsergänzungsmitteln – MZ-Store Isolate

Beim Kauf eines Proteinergänzungsmittels vertrauen wir den Informationen, die sich in der Produktbeschreibung auf der Website befinden oder schauen auf das...

mehr

Flush nach Niacin – gefährlich für unsere Gesundheit?

Flush nach Niacin – gefährlich für unsere Gesundheit?

  Der Nia­cin-Flush ist eine häu­fige Neben­wir­kung der Ein­nahme hoher Dosen von Nia­cin-Präpa­ra­ten, die ver­sch­rie­ben wer­den kön­nen,...

mehr

Biotin – hat es wirklich einen positiven Einfluss auf die Haare?

Biotin – hat es wirklich einen positiven Einfluss auf die Haare?

Biotin ist auch unter dem Namen Vitamin B7 und H bekannt. Es gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Unser Organismus produziert es selbst, weshalb es im...

mehr

Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Und erhalten Sie Gutscheine, Neuigkeiten, Sonderangebote und vieles mehr!

Kundendienst

Hilfe und Beratung

MZKatalog - empfohlene Ernährungsberater
MZKatalog - empfohlene Trainer
MZKatalog - empfohlene Vereine
Trustpilot
Schauen Sie sich auch unsere hervorragenden Bewertungen an  Opineo
Supps4You LLC
Unit 3 Enterprise Court, Farfield Park Rotherham S63 5DB
sales@mz-store.de +44 7767803657