Welche Supplemente zur Senkung des Cortisolspiegels?

Bastian Müller

 

Die Erhöhung des Cor­ti­sol­spie­gels ist am häu­fig­sten mit einem häu­fi­gen Aufen­thalt in einer stres­so­ge­nen Umge­bung ver­bun­den. Die anspruch­svolle Arbeit, die ange­span­nte Situ­ation zu Hause oder Stau in der Stadt sind Sachen, die uns sehr oft stres­sen, Was zu einem erhöh­ten Spie­gel die­ses Hor­mons führt.

Der lan­gan­hal­tend erhöhte Spie­gel verur­sacht ein Pro­blem mit den psy­cho­ak­ti­ven Funk­tio­nen, Schla­fpha­sen­störun­gen oder all­ge­me­ine Gere­iz­theit. Die über­schüs­sige Cor­ti­sol­menge kann auch die Effi­zienz des Immun­sys­tems sen­ken und fließt nega­tiv auf die Schild­drüsen­hor­mon­pro­duk­tion sowie die Konver­sion von T4 und T3 ein.
Der Man­gel an einer ent­spre­chen­den Rege­ne­ra­tion (Schlaf) fließt nega­tiv auf die Rege­ne­ra­tionsfaktoren der Muskeln und den gesam­ten Orga­ni­smus ein. Ein chro­nisch erhöh­ter Spie­gel inten­si­viert die Zer­set­zung des Muskel­ge­we­bes und ersch­wert den Abbau von Fet­tre­se­rven, Was zu einer unästhe­ti­schen Kör­per­fi­gur führt und auch die Auf­nahme von Ami­no­säu­ren in die Muskel­zel­len hemmt.

Die belieb­te­ste Ver­bin­dung, die zur Sen­kung des Cor­ti­sol­spie­gels aus­ge­nutzt wird, ist Vita­min C. Trotz der hohen Dosen (1–2 g pro Tag) hat es eine rela­tiv schwa­che Auswir­kung auf die Cor­ti­sol­re­duk­tion. Wir sagen nicht, dass es nicht wirkt – weil es wirkt –, aber es gibt Sup­ple­mente, die bes­ser funk­tio­nie­ren. Wenn wir zu die­sem Zweck Vita­min C gebrau­chen möch­ten, sol­l­ten wir am besten das Pro­dukt C-1000 der Firma Now Foods wäh­len und Vita­mine aus der Gruppe B unter der Beze­ich­nung B-100 hin­zu­fügen. Vita­min B6 hat eine posi­tive Auswir­kung auf die Reduk­tion und Bloc­kade des Cor­ti­sol­wach­stums, weshalb es zusam­men mit Vita­min C syner­ge­tisch wirkt.

Ein weite­res bemer­ken­swer­tes Sup­ple­ment ist Fish Oil. Der EPA-Gehalt beträgt 330 mg pro Por­tion und DHA 220 mg. Dies sind die grun­dle­gen­den Fet­t­säu­ren, die den Cor­ti­solspie­gel sen­ken. Sie wir­ken schon bei einer Gesamt­menge von 600 mg, und in Fish Oil ist dies nur eine Kap­sel!

Außer­dem sind Fet­t­säu­ren für das kor­rekte Funk­tio­nie­ren der Neu­ro­nen veran­twor­tlich. Epi­de­mio­lo­gi­sche Stu­dien und Unter­su­chun­gen an Tie­ren zeigen, dass der Zusatz von Omega-3-Fet­t­säu­ren zur Diät effek­tiv die Bil­dung von karzi­no­ge­nen Ver­bin­dungen im Orga­ni­smus hemmt. Omega-3-Fet­t­säu­ren haben spe­zielle Anwen­dung bei der Hem­mung der Entwic­klung von Brust-, Pro­stata- und Darm­krebs – den am weitver­bre­itet­sten Kreb­sar­ten des derze­iti­gen Jahr­hun­derts.

Eines der Präpa­rate zur Sen­kung des Cor­ti­sol­spie­gels ist Pho­spha­ti­dyl­se­rin. Pho­spha­ti­dyl­se­rin hat als eine von weni­gen Sub­stan­zen die Fähig­keit zur Sen­kung des Cor­ti­sol­spie­gels sogar um 30%. Es wurde nachge­wie­sen, dass es das Nerven­sys­tem bedeut­sam vor den Fol­gen von aku­tem und chro­nischem Stress schützt. Zusät­zlich unter­stützt es die Funk­tion des Nerven­sys­tems und des Gehirns, beugt neu­ro­de­ge­ne­ra­ti­ven Erkran­kun­gen vor und ste­igert die intel­lek­tu­el­len Fähig­keiten. Ein emp­feh­len­swer­tes Pro­dukt ist Pho­spha­ti­dyl­se­rine in einer Menge von 300 mg, das von der bekan­n­ten Firma Swan­son her­ge­stellt wird.

5-Hydro­xy­tryp­to­phan (5-htp) – eine Ver­bin­dung, die ein direk­ter Präkur­sor von Sero­to­nin ist, eines Hor­mons, das eine sehr wich­tige Rolle bei den Pro­zes­sen der Appe­ti­tre­gu­la­tion, der Stim­mungsverbes­serung und der Opti­mie­rung der Sekre­tion ande­rer Hor­mone spielt. Es ist eines der Schlüsselpro­dukte, die den Cor­ti­solspie­gel regu­lie­ren. 5-htp fließt sehr gut auf die Stres­slin­de­rung ein, regu­liert die Funk­tion des Nerven­sys­tems und bewirkt, dass kle­inere Men­gen des kata­bo­len Neben­nie­ren­hor­mons fre­ige­setzt wer­den. 5-HTP der Firma NOW FOODS ist eines der besten Präpa­rate die­ser Art. auf dem Markt. Die ent­spre­chende Dosie­rung erlaubt es Hype­rak­ti­vi­tät zu lin­dern und den Cor­ti­solspie­gel zu sen­ken.

DHEA ist ein Hor­mon, das von den Neben­nie­ren ähn­lich wie Cor­ti­sol fre­ige­setzt wird. Das erste ist jedoch ana­bol und das zwe­ite, das in die­sem Arti­kel erwähnt wird, ist kata­bol. Stress bewirkt eine über­mäßige Cor­ti­solfreisetzung, wodurch die Homöo­stase zwi­schen die­sen Hor­monen beein­träch­tigt wird. DHEA bewirkt eine Verbes­serung der Stim­mung, des Selb­stver­trau­ens und schützt vor der Ent­ste­hung des meta­bo­li­schen Syn­droms. Das ide­ale Präpa­rat für die Aus­gle­ichung der Menge die­ser beiden Hor­mone im Orga­ni­smus ist DHEA der Firma Hades.

Das letzte der heute präsen­tier­ten und am meisten emp­foh­le­nen Sup­ple­mente, die die Cor­ti­solsekretion hem­men, ist Ash­wa­gan­dha (Schla­fbe­ere).
Die Schla­fbe­ere wird vor allem aufgrund ihrer stim­mungsverbes­sernden, stress­be­kämp­fen­den, ang­stlösen­den und depressionshem­menden Wir­kung, der Verbes­serung der Adap­ta­tion an die Umwelt, der Ste­ige­rung des Selb­stver­trau­ens, der Extra­ver­sion und der Offen­heit für neue Erfah­run­gen geschätzt.

Ihre Eigen­scha­ften ver­dankt sie der Fähig­keit zur Sen­si­bi­li­sie­rung der Sero­to­ninrezeptoren (5-HT), wodurch die gle­iche Menge an Sero­to­nin durch Bin­dung an einen spe­zi­fi­schen Rezep­tor stär­ker und effi­zien­ter wirkt, also die Fre­qu­enz der Nerve­nim­pul­sen auf den sero­to­ni­ner­gen Wegen erhöht. Schon 500 mg des Extrakts aus Ash­wa­gan­dha senkt den Cor­ti­solspie­gel um meh­rere Dut­zend Pro­zent! Die Dosis, die jedoch den größten Nut­zen beim Kampf gegen Cor­ti­sol bringt, beträgt jedoch nicht weni­ger als 1500 mg. In die­sem Fall emp­feh­len wir Ash­wa­gan­dha von Apol­los Hege­mony.

Stichworte: Cortisolspiegel, stress

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *