Eurycoma longifolia – natürlicher Testosteron-Booster

Bastian Müller

Eurycoma longifolia ist eine Pflanze, die auch als Longjack, malaysischer Ginseng oder Tongkat Ali bekannt ist und unter den malaysischen Männern als Symbol des "männlichen Egos" und der Stärke Ruhm gehalten wird, weil sie positiv auf die Libido, Potenz und sexuelle Leistungsfähigkeit einfließt [1].

Einige Teile dieser Pflanze werden traditionell als Antimalariamittel, Aphrodisiakum, Antidiabetikum, Antibiotikum und Antipyretikum ausgenutzt. Diese Eigenschaften wurden wissenschaftlich nachgewiesen [2]. Außerdem wird angenommen, dass die Verbindungen in der Wurzel dieser Pflanze eine Wirkung haben, welche die Libido und den Testosteronspiegel erhöhen. Aus diesem Grund kann sich Eurycoma longifolia in vielen Produkten befinden, die als Stimulanzien der Testosteronproduktion verkauft werden.

Longjack und der niedrige Testosteronspiegel

Es gibt viele Tierstudien (vor allem an Rattenmodellen durchgeführte), die zeigen, dass die Supplementation von Eurycoma longifolia (Longjack), die Motivation und die sexuelle Leistungsfähigkeit erhöht [3-6, 13-16], einschließlich der Erhöhung des Testosteronspiegels im Blutplasma [7]. Es scheint, dass die Eurycoma longifolia, abhängig von der Dosis, eine wiederkehrende und erhebliche Zunahme der Abschnitte der Penisbewegungen und die Häufigkeit der Erektionen steigert [15,17]. Es gibt jedoch gewisse Untersuchungen, die keine bedeutsame Verbesserung des Testosteronspiegels bei Ratten nach der Supplementation von Eurycoma longifolia Jack nachwiesen [8].

Eine Forschung, die vor relativ kurzer Zeit an Ratten durchgeführt wurde, für die Solomon und seine Kollegen verantwortlich waren [10], untersuchte die stimulierenden Effekte (aphrodisierende) von Eurycoma longifolia Jack (Longjack). Da frühere Untersuchungen auf eine kleine Anzahl der Parameter von Sperma und Testosteronspiegel begrenzt waren, untersuchten Solomon und andere die in-vivo-Effekte von Eurycoma longifolia Jack (Longjack) in Bezug auf die Körpermasse und die Organe, sowie die funktionalen Spermienparameter in Hinsicht auf Sicherheit und Wirksamkeit bei der Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit. 14 Tage nach Beginn der Verabreichung wiegten die Forscher die sexuellen Organe und Muskeln und bewerteten den Testosteronspiegel, die Konzentration der Spermien und das Potenzial der mitochondrialen Membran.

In Bezug auf die Masse der Organe wurden keine Veränderungen festgestellt, der Testosteronspiegel stieg um 30,2% (p = 0,0544), es wurde ein geringes Wachstum der Muskelmasse beobachtet, die Konzentration, Motilität und Vitalität der Spermien erhöhte sich bedeutsam, das Potenzial der mitochondrialen Membran verbesserte sich um 25,1 % (P = 0,0765). Bin-Seng Low und Mitarbeiter [19] berichteten ebenfalls über eine Erhöhung des Testosteronspiegels im Blutplasma, wenn männliche Ratten mit 25 mg/kg eines Extrakts aus Eurycoma longifolia gefüttert wurden. Im Vergleich zu Placebo war am 26. Tag (p <0,05) und am 52. Tag (p <0,01) ein bedeutsamer Unterschied in den Testosteronspiegeln sichtbar, jedoch nicht am 104. Tag [19]. Im Gegensatz dazu waren die Östrogenspiegel im Blutplasma signifikant niedriger als bei den unbehandelten Konzentrationen [19].

Klinische Forschungen Tongkat Ali

Die einzigen Forschungen, die Menschen betreffen und im Internet verfügbar sind, wurden an Menschen mit Hypogonadismus durchgeführt (gesenkte funktionelle Aktivität der Hoden). 76 Männer erhielten 1 Monat lang 200 mg eines wasserlöslichen Standardextrakts aus Eurycoma longifolia (Longjack). Die Ergebnisse zeigen, dass die Behandlung von Patienten mit Hypogonadismus mit Hilfe des Extrakts aus Eurycoma longifolia bedeutsam (P <0,0001) die Ergebnisse von Männern bezüglich der Verzögerung des Alterungsprozesses und des Testosteronspiegels im Blutplasma verbesserte [9]. Beachtenswert ist, dass die letzte Forschung [23], die an gesunden Männern, die 200 mg Eurycoma longifolia und 100 mg Polygonum minus erhielten, durchgeführt wurde, zu einer Erhöhung des Gesamttestosterons (10,36%), aber eine Reduktion des Spiegels von freiem Testosteron (aktives Testosteron) führte. Dies deutet darauf hin, dass diese beiden Verbindungen (allein oder in Kombination) auch das Geschlechtshormon-bindende Globulin erhöhen, einen intensivierten Metabolismus und die Zersetzung von freiem Testosteron steigern können. Wenn Patienten, die an Unfruchtbarkeit litten, 200 mg des Extrakts aus Eurycoma longifolia täglich über einen Zeitraum von neun Monaten erhielten, verbesserte sich die Spermaqualität, was 11 (14,7%) spontane Schwangerschaften ermöglichte [11].

Longjack scheint bei Ratten mit Hypogonadismus den Testosteronspiegel zu erhöhen (oder klinischen Symptomen von Hypogonadismus). Es mangelt an Forschungen mit gesunden Ratten. Die einzigen Beweise bei Menschen wurden auch bei Personen mit Hypogonadismus durchgeführt. Andere Forschungen, die meinen, dass sie den Testosteronspiegel bei gesunden Menschen erhöht, sind nicht online verfügbar, sind kurz und von zweifelhafter Qualität.

Laut WebMD.com [12]: "Einige chemischen Subtanzen scheinen die Weise zu beeinflussen, auf die der Organismus das hormonelle Testosteron im Organismus produziert. Untersuchungen an Tieren und Menschen weisen darauf hin, dass Eurycoma longifolia den Testosteronspiegel im Organismus erhöhen kann." Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Eurycoma longifolia nur dann wirkt, wenn ein Testosteronmangel vorliegt, weil die Supplementation von Eurycoma longifolia bei normalen männlichen Ratten nicht den Testosteronspiegel erhöht hat [3].

Östro­gen­re­duk­tion

Im Falle von weiblichen Ratten, denen Testosteron injiziert wurde, was zu einer Unregelmäßigkeit des Brunftzyklus führt, was in Folge auf die Funktion der Eierstöcke einfließt, waren 50 mg / kg des standardisierten Quassinoid-Extrakts (TAF 273) der Eurycomawurzel dazu fähig, positiv auf den Zustand der Bläschen einzufließen [26]. Es scheint, dass die starke antiöstrogene Wirkung von Eurycoma (insbesondere Eurycomanone-Acidicinoid) im Stande war, die negativen Folgen der Testosteron-Injektion zu lindern [26].

Einfluss von Longjack auf Stress

Es sche­int, dass die tägli­che Sup­ple­men­ta­tion des Extrakts aus Tong­kat Ali das Pro­fil des Stres­shor­mons ver­bes­sert (es wurde eine 16% Reduk­tion des Cor­ti­sol­spie­gels und eine 37% Erhöhung des Testo­ste­ronspiegels fest­ge­stellt) [24]. In der mit die­ser Sub­stanz behan­del­ten Gruppe wurde eine bedeut­same Ver­bes­se­rung (Reduk­tion) von Span­nung (–11%), Wut (–12%) und Mis­sver­ständ­nis­sen (–15%) im Ver­gle­ich zur Pla­ce­bo­gruppe fest­ge­stellt [24].

Emp­foh­lene Dosie­rung Tongkat Ali

Eury­coma lon­gi­fo­lia wird gewöhn­lich Men­schen (haupt­sächlich Män­nern) in einer Dosis von 200 bis 400 mg pro Tag emp­foh­len [3]. Die berech­nete zuläs­sige tägli­che Menge beträgt bis 1,2 g / 60 kg erwach­sene Per­son / Tag [21]. Die toxi­ko­lo­gi­schen Berichte sind jedoch unvol­l­stän­dig und nicht ausre­ichend, um eine lang­fri­stige Sicher­heit nachzu­we­isen oder eine zuläs­sige Tage­smenge zu bestim­men [21].

Poten­zielle Neben­wir­kun­gen der Ein­nahme von Sup­ple­men­ten, die den Extrakt aus Eury­coma lon­gi­fo­lia enthal­ten

Obwohl Unter­su­chun­gen bez­üglich der Toxi­zi­tät und der Sicher­he­its­be­wer­tung durch­ge­führt wur­den, gibt es keine ausre­ichen­den Infor­ma­tio­nen, um zu wis­sen, ob Eury­coma lon­gi­fo­lia völ­lig sicher ist. Vor kurzem durch­ge­führte Unter­su­chun­gen an Tie­ren haben geze­igt, dass Eury­coma lon­gi­fo­lia eine sichere Methode zur Behan­dlung von Unfrucht­bar­keit und Alter­spro­ble­men bei Män­nern sein sol­lte [10]. Die Ergeb­nisse einer kürz­lich durch­ge­führten In-vitro-Stu­die[18] zeigen, dass der Extrakt aus Eury­coma lon­gi­fo­lia bei the­ra­peu­ti­schen Kon­zen­tra­tio­nen nicht schädlich auf die Funk­tio­nen der Sper­mien ein­fließt. In sehr hohen Dosen kön­nen sie jedoch eine schädli­che in vitro-Wir­kung haben [18]. 600 mg/kg Eury­coma lon­gi­fo­lia verur­sach­ten in einer am Men­schen durch­ge­führten kli­ni­schen Stu­die keine Neben­wir­kun­gen [20]. Die letz­ten Unter­su­chun­gen[22] haben geze­igt, dass Eury­coma lon­gi­fo­lia eine sichere Alter­na­tive zur Testo­ste­ro­ner­satz­the­ra­pie dar­stellt. Eine andere, rela­tiv neue Stu­die[23] an gesun­den Män­nern zeigte nach der Sup­ple­men­ta­tion mit 300 mg einer Kom­bi­na­tion aus Eury­coma lon­gi­fo­lia und Poly­go­num minus über 12 Wochen keine Verän­de­run­gen in der Leber und in den Nie­ren. Bei Rat­ten wurde fest­ge­stellt, dass LD50 im Falle von Eury­coma 5000 mg/kg über­sch­re­itet [25].

Stichworte: eurycoma, libido, testosteronspiegel, tongkat ali

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Ja Cool, also ist Tongkat Ali eine wahrlich sichere, natürliche Alternative gegenüber Steroide. Hab mal 8 W lang 1:400 Wurzelextrakt Tongkat Ali eingenommen und ca 7 kg zugenommen. Enormer Kraftanstieg, Masse und extrem Willensstark geworden bzgl Tongkat Ali. Würde ich jedem mal empfehlen. Ist der Wahnsinn, jedoch muss gucken, daß ihr wie o.g. Das 1:400 bekommt. Danach geht’s voll ab, Freunde 💪

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *