Since 2005
Sie befinden sich derzeit:
Sprache:
Benötigen Sie Hilfe?
Hinterlassen Sie uns eine Nachricht
Sprache:
Währung: $ £
Since 2005
de
EUR
Bestellung:50,00 €100,00 €150,00 €200,00 €
Versand:-2,50 €-5,00 €-7,50 €-10,00 €
Anmelden/Erstellen sales@mz-store.de  +49 69 222 22 4629
0 0,00 €
Since 2005  sales@mz-store.de  +49 69 222 22 4629
Ultra Omega 3-D Ultra Omega 3-D

Ultra Omega 3-D ist ein Nahrungsmittel, das reich an Omega-3-Fettsäuren ist und auf wertvollem Fischöl basiert, das aus Sardellen, Thunfisch und Sardinen gewonnen wird; es wurde durch den Zusatz von Vitamin D ergänzt. Die Kapselform des Produkts liefert leicht Inhaltsstoffe, die für die richtige Entwicklung und Funktion des Nerven-, Knochen- und Gelenksystems, Kreislauf- und Immunsystems unerlässlich sind; diese Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend, sowie sorgen für das richtige Sehen und das richtige Aussehen der Haut. Die hohe Qualität des Produktes wird durch das Herstellungsverfahren in der Anlage mit dem implementierten GMP-System gewährleistet.

Fischöl – eine flüssige Substanz, die aus Fischen gewonnen wird, meist aus ihren Lebern, reich an Fetten, insbesondere einfach ungesättigten Fettsäuren und einer großen Menge an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, einschließlich Omega-3-Fettsäuren, reich an fettlöslichen Vitaminen, hauptsächlich A und D. Es wird am häufigsten aus Meeresfischen, meist Dorsch, Sardinen, Sardellen, Thunfisch, Makrelen, Forellen, Lachsen und Heringen gewonnen. Es wird wegen seines hohen Gehalts an ausgewählten mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren (PUFA N-3) geschätzt: Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

Omega-3-Fettsäuren (n-3 oder ω-3) sind Polyenfettsäuren aus der Familie der α-Linolensäure. Als mehrfach ungesättigte Verbindungen haben ω-3 mehr als eine Doppelbindung in ihrer Struktur, von denen sich die erste, wie der Name schon sagt, am dritten Kohlenstoff vom Ende der Methylkette befindet. Der menschliche Körper hat nicht die Fähigkeit, α-Linolensäure (ALA 18:3 n-3) intern zu synthetisieren. Wenn die Verbindung jedoch von außen zugeführt wird, wird sie als Substrat für die ineffiziente Synthese ausgewählter Derivate verwendet, die für die Erhaltung der Gesundheit unerlässlich sind, darunter: Eicosapentaensäure (EPA 20:5 n-3) und Docosahexaensäure (DHA 22:6 n-3). Wichtige Quellen für Omega-3-Fettsäuren sind Meeresfische, Meeresfrüchte, Öle (Leinsamenöl, Rapsöl) und Walnüsse. Am reichsten an WPA und DHA sind Meeresfische und Meeresfrüchte, von denen Fische aus den kalten Meeren des Nordens einen höheren EPA-Gehalt haben, dagegen haben Fische aus den wärmeren südlichen Meeren einen höheren DHA-Gehalt.

Gesundheitsfördernde Wirkmechanismen von Omega-3-Fettsäuren:

- als Bestandteil zahlreicher Strukturen des Körpers ermöglichen sie ihre Existenz und ihr einwandfreies Funktionieren,

- ähnlich wie Omega-6-Fettsäuren, als Substrat für COX- und LOX-Enzyme und als ihre Konkurrenz,  reduzieren Omega-3-Fettsäuren die Menge an stark proinflammatorischen Verbindungen, die aus ihnen gebildet werden, zugunsten von weniger proinflammatorischen oder sogar entzündungshemmenden Verbindungen, was das Reduzieren von übermäßigen Entzündungen begünstigt,

- Durch die Beeinflussung der Erregbarkeit zahlreicher Wege durch entsprechende Rezeptoren und Faktoren greifen sie in die Expression ausgewählter Gene ein und beeinflussen so die Menge der gebildeten Proteine, proinflammatorischen und entzündungshemmenden Verbindungen, sowie die Bildung von Immunzellen, Funktionieren von Glucosetransportern, Sekretion von Adipokinen wie Visfatin und Apelin, Funktionieren von Ionenkanälen, Erhöhung der Stickoxidproduktion, Senkung der Triglyceridkonzentration, Intensivierung von Prozessen der Oxidation gesättigter Fettsäuren oder Stimulation der Synthese antioxidativer Enzyme.

Haupteigenschaften von EPA
Das Wirkungsspektrum von EPA ist am deutlichsten im Blutkreislauf zu sehen. Durch die Erhöhung der Genexpression und Verstärkung der Übertragung von Zellmembran ins Zytoplasma erhöht EPA die Aktivität der endothelialen Stickstoffmonoxid-Synthase (eNOS) und fördert die Bildung von Stickstoffmonoxid. Auf diese Weise können sich die glatte Muskulatur der Gefäße entspannen, das Licht der Gefäße kann erhöht werden und dadurch kann der Blutdruck gesenkt werden. Die Verringerung der Erregbarkeit der A2-Phospholipase reduziert die Konzentration von Entzündungsmediatoren. Durch die Erhöhung der Dichte von Typ-1-Glukoseträgern (GLUT1) wird der Transport von Glukose in die Zellen als Ort ihrer Umwandlung in Energie verbessert. Durch die Förderung der PPAR-Aktivierung wird die Verbrennung gesättigter Fettsäuren verbessert.

Wichtigste Eigenschaften von DHA
Die Wirkung von DHA konzentriert sich hauptsächlich auf das Nervensystem. DHA ist ein Bestandteil vieler Strukturen des Nervensystems, einschließlich Neuronen und Neurotransmitter, sorgt für die richtige Entwicklung des bestimmten Systems, besonders während der Wachstumsphase des Organismus und ermöglicht sein korrektes Funktionieren in einem späteren Alter. Wenn DHA als ein Bestandteil der Netzhautneuronen des Auges, einschließlich der Makula lutea, vorhanden ist, ist sie für das Sehvermögen verantwortlich. Sie hat einen signifikanten Einfluss auf die Reduzierung von Entzündungen. Sie verhindert das Auftreten von atherosklerotischen Läsionen. Sie reduziert den Blutdruck durch Reduzierung der Aldosteronbildung. Durch die Erhöhung der Effizienz der Translokation des Typ-1-Glukoseträgers (GLUT1) reduziert DHA die Insulinresistenz des Körpers und verbessert so die Effektivität der Glukoseverbrennungsprozesse der Myozyten.

Wirkung von Omega-3-Fettsäuren:

Haben entzündungshemmende Eigenschaften
Indem sie die Aktivität von NF-kB reduzieren und mit Omega-6-Fettsäuren um den Zugang zu COX- und LOX-Enzymen konkurrieren, begrenzen sie die Bildung aggressiver proinflammatorischer Verbindungen und begünstigen Verbindungen mit weniger proinflammatorischer oder entzündungshemmender Wirkung. Durch die Reduzierung der Menge an PGE2 und LTB4, IL-1 und TNF und die Förderung der Synthese von TGF und IL-2 reduzieren sie das Ausmaß der Entzündungen im Körper.

Erhöhen die Kapazität der antioxidativen Barriere
Durch die Erhöhung der Expression ausgewählter Gene, die für die Bildung von reduziertem Glutathion verantwortlich sind: γ-Glutamyl-Cysteinyl-Ligase, Reduktase und Glutathion-Transferase, und die Intensivierung der Aktivität von Peroxid-Dismutase, erhöhen sie die Effizienz der antioxidativen Barriere.

Verlängern die Lebensdauer der Zelle
Durch die Reduzierung der Telomerverkürzung, wahrscheinlich aufgrund der antioxidativen Eigenschaften, verzögern sie das Auftreten des Signals des programmierten Zelltods (Apoptose) und verlängern so die Lebensdauer gesunder Zellen.

Haben eine krebshemmende Wirkung
Durch die Verringerung des oxidativen Stresses, der die Strukturen des genetischen Materials destabilisiert, das Eingreifen in die Erregbarkeit des NF-kB-Faktors, der den Zellzyklus der veränderten Zellen beeinflusst und so ihre Entwicklung und Vermehrung verhindert, und die Aktivierung von Proteinen der Bcl-2-Familie, die den Prozess der Apoptose von abnormal veränderten Zellen initiieren, wird die Antikrebswirkung nachgewiesen.

Sind wichtig für das reibungslose Funktionieren des Nervensystems
Die hohe Bedeutung der Omega-3-Fettsäuren zeigt sich z.B. in der hohen Konzentration von DHA in der Großhirnrinde. Omega-3-Säuren, die in den Myelinhüllen von Nervenzellen, synaptischen Membranen und Neurotransmittern enthalten sind, bilden das Nervensystem und sorgen für seine Funktionsfähigkeit. Indem sie die Größe von oxidativen Schäden verringern und das Ausmaß von Entzündungen reduzieren, verlängern sie die Lebensdauer von Neuronen und zeigen so ihre neuroprotektiven Eigenschaften.

Sorgen für das richtige Sehen
Indem sie ein Bestandteil der Neuronen in der Netzhaut des Auges sind, ermöglichen sie die richtige Wahrnehmung von visuellen Reizen.

Fördern das Wohlbefinden
Sie haben eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung, erhalten die strukturelle Kontinuität der neuronalen Membranen in der Großhirnrinde, modifizieren die G-Protein-Signalisierung, greifen in die Erregbarkeit der Rezeptoren und in die Größe der Serotoninsynthese ein, sowie sorgen für die korrekte Neurotransmission und die Erhaltung einer positiven Stimmung gegenüber dem Leben und der Umwelt.

Sind wichtig für einen guten Zustand des Herz-Kreislauf-Systems
Durch die Reduzierung der Expression von Wachstumsfaktor-Genen (TGF) und der Aktivität von Proteinen, die indirekt für die DNA-Synthese (cdk2) verantwortlich sind, wird ein übermäßiges Wachstum der Gefäßzellen verhindert, wodurch die Dicke und Steifigkeit der Wände verringert werden und die erforderliche Gefäßelastizität gewährleistet wird. Durch die Erhöhung der Menge an Prostacyclinen und Reduzierung der Produktion von TXA2 und PGE2; Reduzierung des Aldosteronspiegels, wodurch die Wasser- und Natriumresorption in den Nieren reduziert wird und die Aktivität der endothelialen Stickstoffmonoxid-Synthase (eNOS) erhöht wird, durch die Erhöhung der Stickoxidkonzentration, was zur Entspannung der glatten Muskelgefäße und zur Senkung des Blutdrucks führt, sind Omega-3-Fettsäuren wichtig für einen guten Zustand des Herz-Kreislauf-Systems. Durch die Blockierung der Bildung von prothrombotischen Substanzen: TXA2, PAF und IL-1 und durch die Förderung der Synthese von Prostacyclinen zur Verhinderung der Thrombozytenaggregation, sowie durch die Stimulierung von Gewebeaktivatoren von Angiotensin III und Plasminogen wird die Blutgerinnung reduziert. Durch die Reduzierung der Konzentration von Triacylglyceriden und die Erhöhung der Bildung von High-Density-Lipoproteinen (HDL) sorgen sie für die Erhaltung des richtigen Lipidprofils unter den im Kreislauf zirkulierenden Lipiden.

Unterstützen die Erhaltung des guten Zustandes des Knochen- und Gelenksystems
Durch die Reduzierung von Entzündungen, das Eingreifen in den systemischen Kalziumstoffwechsel und die Normalisierung der Osteoblastogenese wird eine angemessene Effizienz der Knochenmineralisierungsprozesse gewährleistet. Durch ihre entzündungshemmende Wirkung helfen sie, den guten Zustand der Gelenke zu erhalten. Sie reduzieren lang anhaltende Schmerzen, einschließlich rheumatischer Schmerzen, und reduzieren die Morgensteifigkeit, sowie sorgen für die Erhaltung der erforderlichen Motorik der Gelenke.

Sorgen für die erforderliche Funktionalität des Immunsystems
Durch die Beeinflussung der Bildung und des Überlebens von Immunzellen, die Normalisierung der Kraft der Immunantwort und die Verringerung der Belästigung von Entzündungsprozessen im Zusammenhang mit bakteriellen und viralen Infektionen, erhöhen sie die Zuverlässigkeit der Abwehrprozesse des Immunsystems.

Fördern die Erhaltung eines richtigen Körpergewichts
Durch die Aktivierung von PPAR beschleunigen sie den Abbau von Triglyceriden zu freien Fettsäuren. Durch die Erleichterung ihrer Aufnahme durch die Leber und das Muskelgewebe verschieben sie die Priorität der Verwendung von Fettsäuren von ihrer Anreicherung im überschüssigen Fettgewebe auf ihre Wiederverwertung durch Umwandlung in Energie. Durch die Begrenzung der Lipogenese und die Blockierung der Triglyceridresynthese in der Leber und im Darm reduzieren sie die Menge an gebildetem Fett. Durch die Erhöhung der Verlegung von Typ-1-Glucose-Transporter (GLUT1) erhöhen sie die Effizienz der Glucose-Transfer zu Myozyten, und damit fördern seine Umwandlung in Energie durch die Verringerung der Lagerung in Form von Ersatz-Fett. Durch die Erhöhung der Glukoseaufnahme durch die Muskeln wird die Menge an Insulin reduziert. Dadurch wird die Insulinresistenz der Zellen reduziert, was den Myozyten erleichtert, Glukose  einzufangen.

Umfang des Bedarfs
Der Vorläufer von EPA- und DHA-Säuren – α-Linolensäure –  wird im menschlichen Körper nicht synthetisiert. Nach der Lieferung von außen ist es jedoch möglich, ihre Derivate, einschließlich Omega-3-Fettsäuren, in einer Menge im Körper zu synthetisieren, die nicht mehr als 8% des täglichen Bedarfs abdeckt, was auf die Notwendigkeit hinweist, diese Verbindungen von außen zu liefern.

Nach den polnischen Normen Recommended Daily Allowances beträgt die erforderliche Menge an EPA und DHA, die ein durchschnittlicher Erwachsener zusammen mit Lebensmitteln verzehrt, 250 mg. Es gibt Gruppen von Personen, bei denen diese Menge erhöht wurde, z.B. für schwangere und stillende Frauen um 100-200 mg DHA. Um eine gesundheitsfördernde Wirkung zu erzielen, z.B. zum Schutz vor Herzinfarkt oder Tod durch ischämische Herzkrankheiten, wird allgemein vereinbart, dass diese Menge auf 250-500 mg der Summe aus EPA und DHA steigen sollte. Viele nationale und internationale Organisationen empfehlen die Einnahme von 400-600 mg/Tag.

Für die richtige Anwendung und Wirkung von Omega-3-Säuren auf den menschlichen Körper ist ihr Verhältnis zu Omega-6-Fettsäuren zusammen mit der Nahrung wichtig, das im Bereich von 1:5-1:2,5 liegt; von denen das Verhältnis von 1:2,5 als mehr gesundheitsfördernd gilt. Die derzeitige Ernährung stört jedoch das Verhältnis der Omega-3:6-Fettsäuren, das eigentlich größer als 1:10-20 ist. Dies wirkt sich negativ auf das EPA+DHA/AA-Verhältnis im Blut aus, was sich im Gesundheitszustand des Körpers, insbesondere des Blutkreislaufes, äußert. Dieser Indikator ist heute ein wichtiges Forschungsthema.

Es wird angenommen, dass bei einer durchschnittlichen Ernährung, um ein bestimmtes Verhältnis auf ein günstiges Niveau zu bringen, eine Nahrungsergänzung von 0,5-1 g erwünscht ist. Die Erhöhung des Verbrauchs aus mehreren Quellen bis 1-1,5 g/Tag scheint besonders wichtig bei Menschen mit einem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sein. Aufgrund der blutverdünnenden Wirkung bei der Einnahme von mehr als den empfohlenen Omega-3-Dosen ist es wichtig, bei der Einnahme höherer Mengen vorsichtig zu sein.

Zugabe von Vitamin D
Vitamin D ist eine Gruppe von Verbindungen mit Steroidstruktur, die im menschlichen Körper auf natürliche Weise aus Cholesterin als Folge von Umwandlungen, die durch die bis zu Epidermiszellen vordringenden Sonnenstrahlen induziert werden, synthetisiert werden. Durch den Einsatz von Vitamin-D-Rezeptoren (VDR), Retino-Säure-Rezeptoren (RXR) und anderen Rezeptoren, sowie durch ihren Einfluss auf die Bildung vieler Enzyme zeigen sie die Fähigkeit, die Funktionsqualität des Körpers zu beeinflussen. Ihnen werden zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben:

- Durch die Erhöhung der Produktion von kalziumbindenden Proteinen in den unteren Teilen des Magen-Darm-Traktes und die Intensivierung der Kalzium-Resorption in den Nieren bei einer gleichzeitigen ausgleichenden Wirkung auf die Phosphor-Absorption sorgt es für einen effektiven Kalzium-Stoffwechsel im Körper.

- Durch die Regulierung der Konzentration des leicht verfügbaren Kalziums, das über den Blutkreislauf verteilt wird, wird die Kontinuität der Stoffwechselprozesse unter Beteiligung eines bestimmten Elements sichergestellt.

- Durch die Stimulierung der Osteoblasten und die Bereitstellung eines optimalen Kalzium-Phosphor-Verhältnisses, das sich durch die Normalisierung der Anzahl der zwischen den beiden Elementen gebildeten Bindungen äußert, unterstützt es die Prozesse des Baus und der Erneuerung des Skeletts.

- Indem es in die Myozyten eindringt, die sich in glatten und quergestreiften Muskelfasern befinden, sorgt es für ihre richtige Kontraktionsfähigkeit und beeinflusst so u.a. das Funktionieren des Stütz- und Bewegungsapparates und Herz-Kreislauf-Systems.

- Durch die Sicherstellung des einwandfreien Funktionierens des Herzens und die Optimierung des Blutdrucks kann der zufriedenstellende Zustand des Blutkreislaufes erhalten werden.

- Durch die Erhöhung des Potenzials der antioxidativen Barriere wird die Destabilisierung der neuronalen Strukturen reduziert und ein guter Zustand des Nervensystems sichergestellt.

- Durch die Beeinflussung der Korrektheit der Insulinsekretion, die durch die Anwesenheit von Glukose induziert wird, wird das ordnungsgemäße Funktionieren des Insulin-Carbonat-Stoffwechsels sichergestellt.

- Durch die Reduzierung der Insulinresistenz, die Verhinderung der Aufnahme von Fettsäuren aus dem Darm und die Verringerung der Anreicherung von Fettsäuren in Adipozyten, hilft es, ein optimales Körpergewicht zu erhalten.

- Durch die Reduzierung der Bildung von proinflammatorischen Zytokinen, die Beeinflussung der Qualität der Makrophagen- und Monozytenreaktion auf Krankheitserreger, sowie durch die Normalisierung der Aktivität der T- und B-Lymphozyten wird die erforderliche Funktionalität des Immunsystems erhalten.

- Durch die Hemmung des Wachstumstempos von abnormal veränderten Zellen und durch die Aktivierung der natürlichen Mechanismen ihres Absterbens wird das Tempo der Karzinogenese reduziert.

Aufgrund des immer weiter verbreiteten Vitamin-D-Mangels, der auch in den sonnigen Gebieten der Erde festgestellt wird, wird es empfohlen, die genannten Verbindungen zu ergänzen. Dieser Zustand wird u.a. durch eine Zunahme der Zeitverbringung in geschlossenen Räumen, einschließlich bei der Arbeit, in Transportmitteln, Geschäften oder durch einen immer häufigeren Gebrauch von Cremes mit Filtern verursacht. Für eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D gilt 800-1000 IE (20-25 µg) pro Tag, das mit Lebensmitteln - auch mit Nahrungsergänzungsmitteln - zugeführt wird.

Die Nahrungsergänzung mit Vitamin D in Form von Cholecalciferol sorgt für die Zufuhr einer im menschlichen Körper natürlich synthetisierten Form, die sich durch einen hohen Nutzungsgrad durch den Körper auszeichnet.

Ultra Omega 3-D ist ein Lebensmittel, das die Ernährung mit Omega-3-Fettsäuren aus Fisch und Vitamin D ergänzt. Es liefert Verbindungen, die für das reibungslose Funktionieren des Herz-Kreislauf-, Nerven-, Knochen- und Gelenksystems, sowie des Immunsystems unerlässlich sind. Es stärkt das Immunsystem, reduziert Entzündungen und verhindert destruktive oxidative Aktivität, sowie sorgt für einen guten Zustand des gesamten Körpers. Die hohe Qualität der Omega-3-Fettsäuren und das entsprechende EPA:DHA-Verhältnis werden durch die Quelle, aus der sie gewonnen wurden, und durch die Bedingungen in der Anlage mit dem implementierten GMP-System sichergestellt. Eine gelatineartige, weiche Kapselhülle und die Zugabe von Zitronenöl, das einen angenehmen Duft verleiht, sorgen für eine problemlose Einnahme des Produktes.

OutOfStock
Since 2005
Ultra Omega 3-D Ultra Omega 3-D 90 softgels
Now Foods
18,11 €

Ultra Omega 3-D

Portionen: 90 softgels

Alle Varianten:

1-2
Standort:
EU-Lager
Verfügbarkeit:
KEIN
Arbeitstage
ab Versand
Versand für fehlt den kostenlosen: 58,00 €
18,11 €Mit VAT
0,20 € / Portion

Customer Service

(Mon.-Fr. 900-1700

Haben Sie Fragen zum Produkt?

Beschreibung
  • Reich an Omega-3-Fettsäuren
  • Öl aus Sardellen, Thunfisch und Sardinen
  • Hoher DHA- und EPA-Säuregehalt
  • Hergestellt nach GMP-Standard
  • Enthält Vitamin D
  • Reduziert das Ausmaß von Entzündungen
  • Erhöht die Effektivität der antioxidativen Barriere
  • Reduziert Krebsprozesse
  • Unterstützt das Herz-Kreislauf-System
  • Schützt die Strukturen des Nervensystems
  • Unterstützt das Immunsystem
  • Sorgt für das gesunde Knochen- und Gelenksystem
  • Verleiht der Haut ein attraktives Aussehen
  • Sorgt für das richtige Sehen
  • Unterstützt die Gewichtskontrolle
  • Angenehme Verabreichungsform

Ultra Omega 3-D ist ein Nahrungsmittel, das reich an Omega-3-Fettsäuren ist und auf wertvollem Fischöl basiert, das aus Sardellen, Thunfisch und Sardinen gewonnen wird; es wurde durch den Zusatz von Vitamin D ergänzt. Die Kapselform des Produkts liefert leicht Inhaltsstoffe, die für die richtige Entwicklung und Funktion des Nerven-, Knochen- und Gelenksystems, Kreislauf- und Immunsystems unerlässlich sind; diese Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend, sowie sorgen für das richtige Sehen und das richtige Aussehen der Haut. Die hohe Qualität des Produktes wird durch das Herstellungsverfahren in der Anlage mit dem implementierten GMP-System gewährleistet.

Fischöl – eine flüssige Substanz, die aus Fischen gewonnen wird, meist aus ihren Lebern, reich an Fetten, insbesondere einfach ungesättigten Fettsäuren und einer großen Menge an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, einschließlich Omega-3-Fettsäuren, reich an fettlöslichen Vitaminen, hauptsächlich A und D. Es wird am häufigsten aus Meeresfischen, meist Dorsch, Sardinen, Sardellen, Thunfisch, Makrelen, Forellen, Lachsen und Heringen gewonnen. Es wird wegen seines hohen Gehalts an ausgewählten mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren (PUFA N-3) geschätzt: Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

Omega-3-Fettsäuren (n-3 oder ω-3) sind Polyenfettsäuren aus der Familie der α-Linolensäure. Als mehrfach ungesättigte Verbindungen haben ω-3 mehr als eine Doppelbindung in ihrer Struktur, von denen sich die erste, wie der Name schon sagt, am dritten Kohlenstoff vom Ende der Methylkette befindet. Der menschliche Körper hat nicht die Fähigkeit, α-Linolensäure (ALA 18:3 n-3) intern zu synthetisieren. Wenn die Verbindung jedoch von außen zugeführt wird, wird sie als Substrat für die ineffiziente Synthese ausgewählter Derivate verwendet, die für die Erhaltung der Gesundheit unerlässlich sind, darunter: Eicosapentaensäure (EPA 20:5 n-3) und Docosahexaensäure (DHA 22:6 n-3). Wichtige Quellen für Omega-3-Fettsäuren sind Meeresfische, Meeresfrüchte, Öle (Leinsamenöl, Rapsöl) und Walnüsse. Am reichsten an WPA und DHA sind Meeresfische und Meeresfrüchte, von denen Fische aus den kalten Meeren des Nordens einen höheren EPA-Gehalt haben, dagegen haben Fische aus den wärmeren südlichen Meeren einen höheren DHA-Gehalt.

Gesundheitsfördernde Wirkmechanismen von Omega-3-Fettsäuren:

- als Bestandteil zahlreicher Strukturen des Körpers ermöglichen sie ihre Existenz und ihr einwandfreies Funktionieren,

- ähnlich wie Omega-6-Fettsäuren, als Substrat für COX- und LOX-Enzyme und als ihre Konkurrenz,  reduzieren Omega-3-Fettsäuren die Menge an stark proinflammatorischen Verbindungen, die aus ihnen gebildet werden, zugunsten von weniger proinflammatorischen oder sogar entzündungshemmenden Verbindungen, was das Reduzieren von übermäßigen Entzündungen begünstigt,

- Durch die Beeinflussung der Erregbarkeit zahlreicher Wege durch entsprechende Rezeptoren und Faktoren greifen sie in die Expression ausgewählter Gene ein und beeinflussen so die Menge der gebildeten Proteine, proinflammatorischen und entzündungshemmenden Verbindungen, sowie die Bildung von Immunzellen, Funktionieren von Glucosetransportern, Sekretion von Adipokinen wie Visfatin und Apelin, Funktionieren von Ionenkanälen, Erhöhung der Stickoxidproduktion, Senkung der Triglyceridkonzentration, Intensivierung von Prozessen der Oxidation gesättigter Fettsäuren oder Stimulation der Synthese antioxidativer Enzyme.

Haupteigenschaften von EPA
Das Wirkungsspektrum von EPA ist am deutlichsten im Blutkreislauf zu sehen. Durch die Erhöhung der Genexpression und Verstärkung der Übertragung von Zellmembran ins Zytoplasma erhöht EPA die Aktivität der endothelialen Stickstoffmonoxid-Synthase (eNOS) und fördert die Bildung von Stickstoffmonoxid. Auf diese Weise können sich die glatte Muskulatur der Gefäße entspannen, das Licht der Gefäße kann erhöht werden und dadurch kann der Blutdruck gesenkt werden. Die Verringerung der Erregbarkeit der A2-Phospholipase reduziert die Konzentration von Entzündungsmediatoren. Durch die Erhöhung der Dichte von Typ-1-Glukoseträgern (GLUT1) wird der Transport von Glukose in die Zellen als Ort ihrer Umwandlung in Energie verbessert. Durch die Förderung der PPAR-Aktivierung wird die Verbrennung gesättigter Fettsäuren verbessert.

Wichtigste Eigenschaften von DHA
Die Wirkung von DHA konzentriert sich hauptsächlich auf das Nervensystem. DHA ist ein Bestandteil vieler Strukturen des Nervensystems, einschließlich Neuronen und Neurotransmitter, sorgt für die richtige Entwicklung des bestimmten Systems, besonders während der Wachstumsphase des Organismus und ermöglicht sein korrektes Funktionieren in einem späteren Alter. Wenn DHA als ein Bestandteil der Netzhautneuronen des Auges, einschließlich der Makula lutea, vorhanden ist, ist sie für das Sehvermögen verantwortlich. Sie hat einen signifikanten Einfluss auf die Reduzierung von Entzündungen. Sie verhindert das Auftreten von atherosklerotischen Läsionen. Sie reduziert den Blutdruck durch Reduzierung der Aldosteronbildung. Durch die Erhöhung der Effizienz der Translokation des Typ-1-Glukoseträgers (GLUT1) reduziert DHA die Insulinresistenz des Körpers und verbessert so die Effektivität der Glukoseverbrennungsprozesse der Myozyten.

Wirkung von Omega-3-Fettsäuren:

Haben entzündungshemmende Eigenschaften
Indem sie die Aktivität von NF-kB reduzieren und mit Omega-6-Fettsäuren um den Zugang zu COX- und LOX-Enzymen konkurrieren, begrenzen sie die Bildung aggressiver proinflammatorischer Verbindungen und begünstigen Verbindungen mit weniger proinflammatorischer oder entzündungshemmender Wirkung. Durch die Reduzierung der Menge an PGE2 und LTB4, IL-1 und TNF und die Förderung der Synthese von TGF und IL-2 reduzieren sie das Ausmaß der Entzündungen im Körper.

Erhöhen die Kapazität der antioxidativen Barriere
Durch die Erhöhung der Expression ausgewählter Gene, die für die Bildung von reduziertem Glutathion verantwortlich sind: γ-Glutamyl-Cysteinyl-Ligase, Reduktase und Glutathion-Transferase, und die Intensivierung der Aktivität von Peroxid-Dismutase, erhöhen sie die Effizienz der antioxidativen Barriere.

Verlängern die Lebensdauer der Zelle
Durch die Reduzierung der Telomerverkürzung, wahrscheinlich aufgrund der antioxidativen Eigenschaften, verzögern sie das Auftreten des Signals des programmierten Zelltods (Apoptose) und verlängern so die Lebensdauer gesunder Zellen.

Haben eine krebshemmende Wirkung
Durch die Verringerung des oxidativen Stresses, der die Strukturen des genetischen Materials destabilisiert, das Eingreifen in die Erregbarkeit des NF-kB-Faktors, der den Zellzyklus der veränderten Zellen beeinflusst und so ihre Entwicklung und Vermehrung verhindert, und die Aktivierung von Proteinen der Bcl-2-Familie, die den Prozess der Apoptose von abnormal veränderten Zellen initiieren, wird die Antikrebswirkung nachgewiesen.

Sind wichtig für das reibungslose Funktionieren des Nervensystems
Die hohe Bedeutung der Omega-3-Fettsäuren zeigt sich z.B. in der hohen Konzentration von DHA in der Großhirnrinde. Omega-3-Säuren, die in den Myelinhüllen von Nervenzellen, synaptischen Membranen und Neurotransmittern enthalten sind, bilden das Nervensystem und sorgen für seine Funktionsfähigkeit. Indem sie die Größe von oxidativen Schäden verringern und das Ausmaß von Entzündungen reduzieren, verlängern sie die Lebensdauer von Neuronen und zeigen so ihre neuroprotektiven Eigenschaften.

Sorgen für das richtige Sehen
Indem sie ein Bestandteil der Neuronen in der Netzhaut des Auges sind, ermöglichen sie die richtige Wahrnehmung von visuellen Reizen.

Fördern das Wohlbefinden
Sie haben eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung, erhalten die strukturelle Kontinuität der neuronalen Membranen in der Großhirnrinde, modifizieren die G-Protein-Signalisierung, greifen in die Erregbarkeit der Rezeptoren und in die Größe der Serotoninsynthese ein, sowie sorgen für die korrekte Neurotransmission und die Erhaltung einer positiven Stimmung gegenüber dem Leben und der Umwelt.

Sind wichtig für einen guten Zustand des Herz-Kreislauf-Systems
Durch die Reduzierung der Expression von Wachstumsfaktor-Genen (TGF) und der Aktivität von Proteinen, die indirekt für die DNA-Synthese (cdk2) verantwortlich sind, wird ein übermäßiges Wachstum der Gefäßzellen verhindert, wodurch die Dicke und Steifigkeit der Wände verringert werden und die erforderliche Gefäßelastizität gewährleistet wird. Durch die Erhöhung der Menge an Prostacyclinen und Reduzierung der Produktion von TXA2 und PGE2; Reduzierung des Aldosteronspiegels, wodurch die Wasser- und Natriumresorption in den Nieren reduziert wird und die Aktivität der endothelialen Stickstoffmonoxid-Synthase (eNOS) erhöht wird, durch die Erhöhung der Stickoxidkonzentration, was zur Entspannung der glatten Muskelgefäße und zur Senkung des Blutdrucks führt, sind Omega-3-Fettsäuren wichtig für einen guten Zustand des Herz-Kreislauf-Systems. Durch die Blockierung der Bildung von prothrombotischen Substanzen: TXA2, PAF und IL-1 und durch die Förderung der Synthese von Prostacyclinen zur Verhinderung der Thrombozytenaggregation, sowie durch die Stimulierung von Gewebeaktivatoren von Angiotensin III und Plasminogen wird die Blutgerinnung reduziert. Durch die Reduzierung der Konzentration von Triacylglyceriden und die Erhöhung der Bildung von High-Density-Lipoproteinen (HDL) sorgen sie für die Erhaltung des richtigen Lipidprofils unter den im Kreislauf zirkulierenden Lipiden.

Unterstützen die Erhaltung des guten Zustandes des Knochen- und Gelenksystems
Durch die Reduzierung von Entzündungen, das Eingreifen in den systemischen Kalziumstoffwechsel und die Normalisierung der Osteoblastogenese wird eine angemessene Effizienz der Knochenmineralisierungsprozesse gewährleistet. Durch ihre entzündungshemmende Wirkung helfen sie, den guten Zustand der Gelenke zu erhalten. Sie reduzieren lang anhaltende Schmerzen, einschließlich rheumatischer Schmerzen, und reduzieren die Morgensteifigkeit, sowie sorgen für die Erhaltung der erforderlichen Motorik der Gelenke.

Sorgen für die erforderliche Funktionalität des Immunsystems
Durch die Beeinflussung der Bildung und des Überlebens von Immunzellen, die Normalisierung der Kraft der Immunantwort und die Verringerung der Belästigung von Entzündungsprozessen im Zusammenhang mit bakteriellen und viralen Infektionen, erhöhen sie die Zuverlässigkeit der Abwehrprozesse des Immunsystems.

Fördern die Erhaltung eines richtigen Körpergewichts
Durch die Aktivierung von PPAR beschleunigen sie den Abbau von Triglyceriden zu freien Fettsäuren. Durch die Erleichterung ihrer Aufnahme durch die Leber und das Muskelgewebe verschieben sie die Priorität der Verwendung von Fettsäuren von ihrer Anreicherung im überschüssigen Fettgewebe auf ihre Wiederverwertung durch Umwandlung in Energie. Durch die Begrenzung der Lipogenese und die Blockierung der Triglyceridresynthese in der Leber und im Darm reduzieren sie die Menge an gebildetem Fett. Durch die Erhöhung der Verlegung von Typ-1-Glucose-Transporter (GLUT1) erhöhen sie die Effizienz der Glucose-Transfer zu Myozyten, und damit fördern seine Umwandlung in Energie durch die Verringerung der Lagerung in Form von Ersatz-Fett. Durch die Erhöhung der Glukoseaufnahme durch die Muskeln wird die Menge an Insulin reduziert. Dadurch wird die Insulinresistenz der Zellen reduziert, was den Myozyten erleichtert, Glukose  einzufangen.

Umfang des Bedarfs
Der Vorläufer von EPA- und DHA-Säuren – α-Linolensäure –  wird im menschlichen Körper nicht synthetisiert. Nach der Lieferung von außen ist es jedoch möglich, ihre Derivate, einschließlich Omega-3-Fettsäuren, in einer Menge im Körper zu synthetisieren, die nicht mehr als 8% des täglichen Bedarfs abdeckt, was auf die Notwendigkeit hinweist, diese Verbindungen von außen zu liefern.

Nach den polnischen Normen Recommended Daily Allowances beträgt die erforderliche Menge an EPA und DHA, die ein durchschnittlicher Erwachsener zusammen mit Lebensmitteln verzehrt, 250 mg. Es gibt Gruppen von Personen, bei denen diese Menge erhöht wurde, z.B. für schwangere und stillende Frauen um 100-200 mg DHA. Um eine gesundheitsfördernde Wirkung zu erzielen, z.B. zum Schutz vor Herzinfarkt oder Tod durch ischämische Herzkrankheiten, wird allgemein vereinbart, dass diese Menge auf 250-500 mg der Summe aus EPA und DHA steigen sollte. Viele nationale und internationale Organisationen empfehlen die Einnahme von 400-600 mg/Tag.

Für die richtige Anwendung und Wirkung von Omega-3-Säuren auf den menschlichen Körper ist ihr Verhältnis zu Omega-6-Fettsäuren zusammen mit der Nahrung wichtig, das im Bereich von 1:5-1:2,5 liegt; von denen das Verhältnis von 1:2,5 als mehr gesundheitsfördernd gilt. Die derzeitige Ernährung stört jedoch das Verhältnis der Omega-3:6-Fettsäuren, das eigentlich größer als 1:10-20 ist. Dies wirkt sich negativ auf das EPA+DHA/AA-Verhältnis im Blut aus, was sich im Gesundheitszustand des Körpers, insbesondere des Blutkreislaufes, äußert. Dieser Indikator ist heute ein wichtiges Forschungsthema.

Es wird angenommen, dass bei einer durchschnittlichen Ernährung, um ein bestimmtes Verhältnis auf ein günstiges Niveau zu bringen, eine Nahrungsergänzung von 0,5-1 g erwünscht ist. Die Erhöhung des Verbrauchs aus mehreren Quellen bis 1-1,5 g/Tag scheint besonders wichtig bei Menschen mit einem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sein. Aufgrund der blutverdünnenden Wirkung bei der Einnahme von mehr als den empfohlenen Omega-3-Dosen ist es wichtig, bei der Einnahme höherer Mengen vorsichtig zu sein.

Zugabe von Vitamin D
Vitamin D ist eine Gruppe von Verbindungen mit Steroidstruktur, die im menschlichen Körper auf natürliche Weise aus Cholesterin als Folge von Umwandlungen, die durch die bis zu Epidermiszellen vordringenden Sonnenstrahlen induziert werden, synthetisiert werden. Durch den Einsatz von Vitamin-D-Rezeptoren (VDR), Retino-Säure-Rezeptoren (RXR) und anderen Rezeptoren, sowie durch ihren Einfluss auf die Bildung vieler Enzyme zeigen sie die Fähigkeit, die Funktionsqualität des Körpers zu beeinflussen. Ihnen werden zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben:

- Durch die Erhöhung der Produktion von kalziumbindenden Proteinen in den unteren Teilen des Magen-Darm-Traktes und die Intensivierung der Kalzium-Resorption in den Nieren bei einer gleichzeitigen ausgleichenden Wirkung auf die Phosphor-Absorption sorgt es für einen effektiven Kalzium-Stoffwechsel im Körper.

- Durch die Regulierung der Konzentration des leicht verfügbaren Kalziums, das über den Blutkreislauf verteilt wird, wird die Kontinuität der Stoffwechselprozesse unter Beteiligung eines bestimmten Elements sichergestellt.

- Durch die Stimulierung der Osteoblasten und die Bereitstellung eines optimalen Kalzium-Phosphor-Verhältnisses, das sich durch die Normalisierung der Anzahl der zwischen den beiden Elementen gebildeten Bindungen äußert, unterstützt es die Prozesse des Baus und der Erneuerung des Skeletts.

- Indem es in die Myozyten eindringt, die sich in glatten und quergestreiften Muskelfasern befinden, sorgt es für ihre richtige Kontraktionsfähigkeit und beeinflusst so u.a. das Funktionieren des Stütz- und Bewegungsapparates und Herz-Kreislauf-Systems.

- Durch die Sicherstellung des einwandfreien Funktionierens des Herzens und die Optimierung des Blutdrucks kann der zufriedenstellende Zustand des Blutkreislaufes erhalten werden.

- Durch die Erhöhung des Potenzials der antioxidativen Barriere wird die Destabilisierung der neuronalen Strukturen reduziert und ein guter Zustand des Nervensystems sichergestellt.

- Durch die Beeinflussung der Korrektheit der Insulinsekretion, die durch die Anwesenheit von Glukose induziert wird, wird das ordnungsgemäße Funktionieren des Insulin-Carbonat-Stoffwechsels sichergestellt.

- Durch die Reduzierung der Insulinresistenz, die Verhinderung der Aufnahme von Fettsäuren aus dem Darm und die Verringerung der Anreicherung von Fettsäuren in Adipozyten, hilft es, ein optimales Körpergewicht zu erhalten.

- Durch die Reduzierung der Bildung von proinflammatorischen Zytokinen, die Beeinflussung der Qualität der Makrophagen- und Monozytenreaktion auf Krankheitserreger, sowie durch die Normalisierung der Aktivität der T- und B-Lymphozyten wird die erforderliche Funktionalität des Immunsystems erhalten.

- Durch die Hemmung des Wachstumstempos von abnormal veränderten Zellen und durch die Aktivierung der natürlichen Mechanismen ihres Absterbens wird das Tempo der Karzinogenese reduziert.

Aufgrund des immer weiter verbreiteten Vitamin-D-Mangels, der auch in den sonnigen Gebieten der Erde festgestellt wird, wird es empfohlen, die genannten Verbindungen zu ergänzen. Dieser Zustand wird u.a. durch eine Zunahme der Zeitverbringung in geschlossenen Räumen, einschließlich bei der Arbeit, in Transportmitteln, Geschäften oder durch einen immer häufigeren Gebrauch von Cremes mit Filtern verursacht. Für eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D gilt 800-1000 IE (20-25 µg) pro Tag, das mit Lebensmitteln - auch mit Nahrungsergänzungsmitteln - zugeführt wird.

Die Nahrungsergänzung mit Vitamin D in Form von Cholecalciferol sorgt für die Zufuhr einer im menschlichen Körper natürlich synthetisierten Form, die sich durch einen hohen Nutzungsgrad durch den Körper auszeichnet.

Ultra Omega 3-D ist ein Lebensmittel, das die Ernährung mit Omega-3-Fettsäuren aus Fisch und Vitamin D ergänzt. Es liefert Verbindungen, die für das reibungslose Funktionieren des Herz-Kreislauf-, Nerven-, Knochen- und Gelenksystems, sowie des Immunsystems unerlässlich sind. Es stärkt das Immunsystem, reduziert Entzündungen und verhindert destruktive oxidative Aktivität, sowie sorgt für einen guten Zustand des gesamten Körpers. Die hohe Qualität der Omega-3-Fettsäuren und das entsprechende EPA:DHA-Verhältnis werden durch die Quelle, aus der sie gewonnen wurden, und durch die Bedingungen in der Anlage mit dem implementierten GMP-System sichergestellt. Eine gelatineartige, weiche Kapselhülle und die Zugabe von Zitronenöl, das einen angenehmen Duft verleiht, sorgen für eine problemlose Einnahme des Produktes.

Gebrauchsanweisung
Hersteller
Beurteilungen (0)

Zusammensetzung

Verpackungsgröße 90 SoftgelsPortionsgröße: 1 KapselPortionen pro Packung: 90
in 1 KapselGehalt%ZDS
Kalorien15
Gesamtfett1.5 g2%
Cholesterin< 5 mg1%
Vitamin D3 (als Cholecalciferol) (aus Lanolin)25 mcg (1,000 IU)125%
Natürliches Fischölkonzentrat1,385 mg
Omega-3-Fettsäuren:
EPA (Eicosapentaensäure)600 mg
DHA (Docosahexaensäure)300 mg

Andere Zutaten

Softgel (Rindergelatine, Glyzerin, Wasser), natürliches Zitronenöl, Mischung von Tocopherolen; enthält Fische (Sardellen, Thunfisch, Sardinen) und Soja (GVO-freie Mischung von Tocopherolen).

Ähnliche Produkte
Am besten zu kombinieren mit
Optimox
47,92 €
(1)

Es enthält eine optimale Dosis hochverdauliches Jod. Es unterstützt das Funktionieren der Schilddrüse.

In den Warenkorb
  • Populär
Orange Triad
Controlled Labs
34,16 €
(4)

Ein Komplex von Vitaminen und Mineralien. Es unterstützt das Immun- und Verdauungssystem und schützt Gelenke

In den Warenkorb
Aliness
10,52 €

Komplex aus den Vitaminen A, D, E und K. Stärkt die Immunität, unterstützt die Gesundheit von Knochen.

In den Warenkorb
Now Foods
10,32 €

Kalium mit Zusatz von Kaliumiodid. Es unterstützt das Funktionieren der Schilddrüse.

In den Warenkorb
Now Foods
34,16 €

Ein Komplex von Vitaminen und Mineralien für Frauen. Er bekämpft Stress und Müdigkeit.

In den Warenkorb
Aliness
6,63 €

Vegane Tabletten mit Magnesiumcitrat und Vitamin B6, ohne überflüssige Substanzen und Zusätze.

In den Warenkorb

Kalorie

Informationen

Tłuszcz

Informationen

Cholesterin

Informationen

Witamina D

Informationen

Fish Oil

Informationen

EPA (eicosapentaenoic acid)

Informationen

DHA (Docosahexaenoic acid)

Informationen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Und erhalten Sie Gutscheine, Neuigkeiten, Sonderangebote und vieles mehr!

Kundendienst

Hilfe und Beratung

MZKatalog - empfohlene Ernährungsberater

MZKatalog - empfohlene Trainer

MZKatalog - empfohlene Vereine

Supps4You LLC
16192 Coastal Hwy Lewes, Delaware 19958
sales@mz-store.de +44 7767803657