Alles, was du über die Nebennierenerschöpfung wissen solltest

Jack Howard

 

Die Nebennierenerschöpfung scheint in den heutigen Zeiten ein außergewöhnlich beliebtes Thema zu sein. Was ist das eigentlich? Wenn du es nicht weißt, solltest du den folgenden Artikel lesen. Beachte, dass auch wenn du dich eines Gesundheitsproblems nicht bewusst bist, dies nicht heißt, dass es dich nicht betrifft!

Wie wir schon erwähnt haben, ist die Nebennierenerschöpfung in letzter Zeit ein häufig diskutiertes und beliebtes Thema. Jedenfalls zu Recht. Dies ist ein reales Problem, das viele Menschen betrifft, und einige von ihnen sind sich weiterhin der Existenz einer solchen Krankheit unbewusst. Eine gestörte Nebennierenfunktion beeinträchtigt bedeutsam unser tägliches Funktionieren. Wenn die Gesundheit deine Priorität ist, lohnt es sich, das Problem der Nebennierenerschöpfung genauer zu betrachten. Wir werden dir dabei helfen, zu erfahren, wie sich diese Funktionsstörung äußert, wie sie verhindert und behandelt werden kann.

Nebennierenfunktion

Die Nebennieren sind zwei kleine Strukturen, die sich im oberen Teil jeder Niere befinden. Ihr korrektes Funktionieren ist für ein gutes Befinden und die Gesundheit unerlässlich. Sie spielen auch eine große Rolle bei der Produktion von Hormonen, die der Organismus für verschiedene Prozesse benötigt.

Die Nebennieren bestehen aus zwei Teilen

- Die Nebennierenrinde ist die äußere Schicht der Nebenniere. Sie ist für die Produktion von Hormonen, die für die Gesundheit unerlässlich sind, verantwortlich. Dies sind unter anderem Cortisol, das deinem Metabolismus reguliert, und Aldosteron, das bei der Kontrolle des Blutdrucks hilft.

- Das Nebennierenmark ist der innere Teil der Drüse, die genauso wichtige Hormone wie Adrenalin produziert. Dies ist das berühmte Hormon, das eine angemessene Reaktion auf stressige Situationen bewirkt.

Die Mehrheit assoziiert die Nebennieren mit Adrenalin, insbesondere dann, wenn sie an sehr aufregende oder stressige Situationen denken. Du hast wahrscheinlich auch im Zusammenhang damit davon gehört.

Manche Hormone, die von den Nebennieren freigesetzt werden, sind für Funktionen wie das Ausgleichen des Salz-Wasser-Verhältnisses im Organismus, die Freisetzung einiger Geschlechtshormone bei Männern und Frauen, die Regulierung der Immunsystemreaktionen und die Hemmung von Entzündungen verantwortlich. Wenn all diese Aspekte in Erwägung gezogen werden, sollte es für uns ziemlich einfach zu verstehen sein, warum es so wichtig ist, die Nebennieren in dem bestmöglichen Zustand aufrechtzuerhalten.

Was ist die Nebennierenerschöpfung?

Wenn die Nebennieren auf optimale Weise funktionieren, spiegelt dies dein allgemeiner Gesundheitszustand wider. Wenn sich ihr Zustand jedoch verschlechtert, wirst du diese Veränderung bestimmt früher oder später spüren. Wenn die Nebennieren mit einem Potenzial von weniger als 90% funktionieren, wird die Addison-Krankheit diagnostiziert. Alles zwischen 90 und 100% ist eine Nebennierenerschöpfung.

nebennierenermüdung symptome
nebennierenermüdung symptome

Symptome der Nebennierenerschöpfung

Adrenal Reset

Es gibt viele Symptome, die davon zeugen, dass unsere Nebennieren nicht in bester Form sind. Manche von ihnen können unbemerkt bleiben. Einige Symptome sind jedoch schwer zu ignorieren. Das häufigste Symptom der Nebennierenerschöpfung ist permanente Müdigkeit. Ein anderes, auch häufig auftretendes Problem sind Heißhungerattacken.

Es kommt manchmal auch zu Situationen, in denen es Probleme mit häufigem Urinieren und niedrigem Blutdruck gibt.

Mach dich mit der folgenden Liste bekannt und überprüfe, ob du nicht zufällig an Nebennierenerschöpfung leidest:

  • Es fällt dir morgens schwer aufzustehen, auch nach einem langen Schlaf - der Organismus der Menschen, die an Nebennierenerschöpfung leiden, ist in einem erhöhten Stresszustand. Dies erhöht den Cortisol- und Adrenalinspiegel im Organismus und unterbricht den natürlichen 24-Stunden-Zyklus des Cortisolspiegels. Dies verhindert auch die korrekte Entspannung während des Schlafes.
  • Du bist tagsüber sehr erschöpft - dies wird nicht nur durch den Mangel an einem ruhigen Schlaf verursacht, sondern auch durch die Nebennierenerschöpfung, die eine Senkung der Spiegel der essentiellen Hormone und Neurotransmitter bewirkt.
  • Es fällt dir schwieriger, mit Stress zurechtzukommen - wenn es sich herausstellt, dass du sogar in den geringsten Stresssituationen überfordert bist, dann bist du nicht allein. Dies ist unter den Menschen, die an Nebennierenerschöpfung leiden, sehr beliebt.
  • Du hast ununterbrochen Appetit auf Salziges oder Snacks - kehren wir zur Nebennierenrinde und dem dort produzierten Hormon Aldosteron zurück. Dieses Hormon ist für das Verhältnis von Salz zu Wasser im Organismus verantwortlich. Wenn die Nebennieren nicht korrekt funktionieren, werden geringere Mengen dieses Hormons freigesetzt, das Gleichgewicht wird gestört und du hast das Bedürfnis, Salz zu konsumieren.
  • Du hast abends mehr Energie - niedrigere Cortisolspiegel können tagsüber das Energieniveau beeinträchtigen. Normalerweise ist der Cortisolspiegel in den Morgenstunden am höchsten, gleicht sich dann tagsüber aus und reduziert sich abends. Bei Menschen mit gestörter Nebennierenfunktion ist dieser Zyklus jedoch beeinträchtigt und bei ihnen tritt ein erhöhter Cortisolspiegel in den Abendstunden auf.
  • Du hast festgestellt, dass du mehr Kaffee oder andere Koffeingetränke trinkst. Aufgrund der ständigen Erschöpfung kann es sich herausstellen, dass man mehr Kaffee trinkt oder sogar Stimulanzien einnimmt, um den ganzen Tag über wachsam zu bleiben. Koffein und andere Stimulanzien werden im Laufe der Zeit immer uneffektiver. Aber auf die Menschen, die an Nebennierenerschöpfung leiden, können sie möglicherweise überhaupt keine Auswirkung haben und können den Schlafzyklus noch mehr beeinträchtigen.
  • Du wirst häufiger als sonst krank – die Nebennierenerschöpfung schwächt das Immunsystem erheblich. Wir werden anfälliger für Grippe, Erkältung und andere Krankheiten. Warum? Der Grund dafür ist ein ständig instabiler Cortisolspiegel im Organismus.

Andere Symptome, die beachtenswert sind:

  • Gesenkte Libido
  • Muskelschwäche
  • Konzentrationsprobleme
  • Knochengewebeverlust
  • Entzündungen
  • Neue Allergien
  • Reizbarkeit
  • Appetit auf Zucker
  • Haarausfall
  • Muskelspannung
  • Gewichtszunahme
  • Morgendliche Müdigkeit
  • Ständige Bedrücktheit
  • Schwindel

Komplex, der die Nebennierenfunktion unterstützt

Wie du siehst, ist die Nebennierenerschöpfung ein ernsthaftes Problem und kann auf viele Aspekte unseres Lebens einfließen. Aufgrund des Mangels an Energie für Übungen und eines erhöhten Appetits auf Snacks, kann sie sogar zu Depressionen führen.

Was führt zur Nebennierenerschöpfung?

Es gibt viele Faktoren, die unsere Nebennieren an den Rand eines gesundheitlichen Abgrunds führen. Vor allem – ein rasendes Lebenstempo. Sehen wir der Wahrheit doch ins Auge - wir haben vergessen, wie man sich ausruht. Wir beeilen uns die ganze Zeit, wir wollen mehr, greifen weiter. Ohne Plan, ohne Routine - nur nach vorne. Unsere Gesundheit leidet, weil wir uns des Stresses, dem wir uns selbst aussetzen, nicht bewusst sind.

Selbstverständlich können wir nicht auf alles in unserem Leben einfließen, aber wir sollten uns darum kümmern, was wirklich unter unserer Kontrolle steht.

Unten befinden sich die Hauptursachen der Nebennierenerschöpfung:

  • Stressige Situationen. Dies können beispielsweise solche sein, wie der Tod einer nahen Person, eine Scheidung, ein Verlust der Arbeitsstelle, usw.
  • Umwelttoxine, Umweltverschmutzung und Rauchen.
  • Langzeitiger Stress durch finanzielle Probleme, toxische Beziehungen oder ein stressiges Arbeitsumfeld.
  • Negative Gedanken, Ressentiment, schlechte Empfindungen.
  • Schlafmangel.
  • Konsum von verarbeiteten und ungesunden Lebensmitteln. Eine nährstoffarme Diät kann das Problem verursachen.
  • Bewegungsmangel.

Es ist wahr, dass Stress ein Mörder ist. Manchmal können wir ihn kontrollieren. Manchmal ist dies völlig außerhalb unserer Reichweite. Beachtenswert ist, dass nicht jede Situation dauerhaft ist. Wir können Änderungen vornehmen, um unser Leben zu verbessern und um aus bestimmten Situationen, die viel Stress und Unbehagen verursachen, herauszukommen.

Behandlung der Nebennierenerschöpfung

Es wird geschätzt, dass dieses Problem ca. 80% der Weltbevölkerung betrifft. Im nachfolgenden Teil findest du einige Ratschläge, die dir beim Kampf gegen diese Erkrankung helfen werden.

1) Ändere deine Diät

Das, was in deinen Mund gelangt, hat einen riesigen Einfluss auf deine Gesundheit. Dies sollte sowohl im Zusammenhang mit der Sorge um das korrekte Gewicht als auch die optimale Funktion der Nebennieren berücksichtigt werden.

Produkte, die du eher vermeiden solltest:

  • Koffein: Kann eindeutig den hochqualitativen Schlaf und das korrekte Funktionieren der Nebennieren beeinträchtigen. Leider fällt es vielen Menschen schwer, es aufzugeben. Wenn du zu dieser Gruppe gehörst, trinke es nur in den Morgenstunden und maßvoll.
  • Raffinierter Zucker: Umfasst auch künstliche Süßstoffe und Maissirup mit hohem Fructosegehalt. Beachte immer, dass Zucker sich unter vielen Namen verstecken und sich in vielen verarbeiteten Lebensmitteln befinden.
  • Verarbeitete Lebensmittel: Diese Lebensmittel sind gewöhnlich voll von künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen. Dies bewirkt, dass die Verdauung erschwert wird.
  • Hydrierte Öle: Pflanzenöle wie Maisöl, Sojaöl und Rapsöl sind ungesund und führen zu einer Nebennierenentzündung.

 

Diese Lebensmittel werden dir helfen, die Gesundheit aufrechtzuerhalten!

Bemühe dich, Lebensmittel mit der höchsten Nährstoffdichte zu konsumieren. Warum? Der Organismus nimmt sie leichter auf, was außergewöhnlich wichtig ist, wenn die Nebennieren erschöpft sind.

  • Kokos
  • Oliven
  • Avocado
  • Blumenkohl
  • Broccoli
  • Rosenkohl
  • Lachs
  • Huhn und Truthahn
  • Nüsse und Samen
  • Algen und Seetang
  • Meersalz

 

Relatonic Forte – Unterstützung der Nebennierenfunktion

2) Es lohnt sich auch, nach einigen Nahrungsergänzungsmitteln zu greifen

Manchmal ist es schwierig, alle unerlässlichen Nährstoffe mit der Nahrung zu liefern. In solchen Situationen lohnt es sich, nach gesundheitsfördernden Nahrungsergänzungsmitteln zu greifen, die die Regeneration unserer Nebennieren unterstützen werden.

- Fischöl Gute Qualität
- Magnesium
- Vitamin B12
- Vitamin B5
- Vitamin C
- Vitamin D3
- Zink
- Ashwagandha

3) Reduziere das Stressniveau

Höre deinen Körper. Wenn du dich gestresst oder erdrückt fühlst, nimm einen tiefen Atemzug und geh nach draußen, wenn du kannst. Die Kontrolle über das Stressniveau ist unerlässlich, um die Nebennieren zu behandeln und sie wieder auf ein optimales Funktionsniveau zu bringen.

Versuche die folgenden Empfehlungen ins Leben einzuführen:

  • Entspann dich oder schlafe, wenn du müde bist.
  • Versuche, mindestens acht Stunden pro Nacht zu schlafen.
  • Schau dir einen lustigen Film an. Warum? Lachen ist wirklich die beste Medizin.
  • Versuche es, den Stress in der Arbeit zu minimieren.
  • Iss regelmäßig. Überspringe keine Mahlzeiten und versuche gesunde Zwischenmahlzeiten zu konsumieren.
  • Trainiere täglich. Auch wenn du nur spazieren gehst, wird dies sehr vorteilhaft sein.
  • Vermeide alle negativen Personen, wenn du kannst.
  • Nimm ein paar Yoga-Stunden für Beginner.
  • Finde eine Unterstützung positiver Menschen.
  • Nimm ein heißes Bad und dehne dich vor dem Schlafengehen.
  • Stell dich dem Problem, wenn du auf ein solches stößt.
  • Ändere jede stressige Situation.
  • Mach eine Massage oder eine andere entspannende Technik.

Zusammenfassung

Die Nebennierenerschöpfung kann verhindert werden. Sie kann auch behandelt werden, solange sie nicht zu weit geht. Halte für einen Moment an, nimm einen tiefen Atemzug, entspann dich, kümmre dich um dich und deine Umgebung. Ignoriere nicht die Signale, die der Körper dir sendet. Wenn du fühlst, dass etwas nicht in Ordnung ist, wende dich an deinen Arzt.

Iss die gesündesten Lebensmittel. Versuche, viel Gemüse und Obst zu essen und kaufe Eier, Milchprodukte und Fleisch nur von überprüften Lieferanten. Vermeide verarbeitete Lebensmittel. Überprüfe die Etiketten in Bezug auf Zucker und Koffein.

Pregnenolone für die Regeneration der Nebennieren

Vergiss die Hydratation des Organismus auch nicht!

Physische Übungen sind auch sehr wichtig. Für einen gesunden Körper und Geist sollte jeden Tag mindestens ein bisschen Bewegung gemacht werden.

All diese scheinbar kleinen Veränderungen fließen positiv auf deine Nebennieren ein, verhindern deren Erschöpfung, und du selbst wirst eine Verbesserung des Schlafes, der Stimmung und des allgemeinen Lebenskomforts spüren.

 

Stichworte: kortisol, nebennierenermüdung symptome

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *